Newsletter abonnieren
Friedrichshain-Kreuzberg

Group Global 3000, 25.1.2019, 19 Uhr: Künstlergespräch zur Ausstellung „Es verschlägt mir den Atem“

Künstler/innen äußern sich in Werk und Wort zum Thema Luftverschmutzung: Objekt, Collage, Malerei, Video, Videoinstallation, Performance

Group Global 3000
Bild: Userupload

Wer oder was

Künstlerinnen und Künstler: Tom Albrecht, Ruth Biller, Matthias Fritsch, Rike Goll, Irene Hoppenberg, Jürgen Moldenhauer, Mari Terauchi, Maud Tutsche, Roland Wegerer Wir atmen mit der Luft Stickoxide und Feinstaub ein vom Verkehr, von Kohlekraftwerken, Baustellen, Holzfeuerung, Agrartechnik. Zu Hause umwehen uns künstliche Düfte allergener Deos, Waschmittel, Weichspüler und Kunststoffgerüche. Das Umweltbundesamt schätzt 45.000 vorzeitige Todesfälle jährlich durch Feinstaub in Deutschland. Es verschlägt mir den Atem.

Info

Group Global 3000: Kunst und Nachhaltigkeit ist unser Thema. Nachhaltige Entwicklung verbindet wirtschaftlichen Fortschritt mit sozialer Gerechtigkeit und dem Schutz der natürlichen Umwelt. Dazu wollen wir mit unserer künstlerischen Arbeit durch Impulse in die Öffentlichkeit einen Beitrag leisten.

Wann

25.01.2019 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Wo

Group Global 3000
Leuschnerdamm 19
10999 Berlin