Newsletter abonnieren
Friedrichshain-Kreuzberg

Group Global 3000, 23.11., 19 Uhr: Künstlergespräch „Das Wasser war rein und klar“; mit AV-Performance “Water”

Künstler sprechen mit den Gästen über ihre Werke zum Thema: „Das Wasser war rein und klar“. Mit AV-Performance “Water” von Oliver Orthuber (Visuals) und Caroline Cecilia Tallone (Sound) Die Ausstellung beleuchtet kritisch Wasserverschmutzung als globales Problem und unseren Umgang mit Wasser aus nachhaltiger Sicht.

Group Global 3000
Bild: Userupload

Wer oder was

Trinkwasser wird als rein und klar beworben, enthält jedoch hormonell wirksame Spurenstoffe, Nitrat belastet das Grundwasser, multiresistente Keime finden sich in öffentlichen Gewässern. Die Berliner Spree färbt sich braun vom Eisenoxid der ehemaligen Braunkohletagebauseen. Das Wasser war rein und klar - vor der Industrialisierung. Künstlerinnen und Künstler: Kristian Askelund, Fabien Bouchard, crackthefiresister, Ria Gerth, Mariel Gottwick, Stephan Groß /Jörn Birkholz, Rainer Jacob, Doris Leuschner, Jürgen Michaelis, Zachary Miller, Annegret Müller, Klára Némethy, Olliver Orthuber, Yannis Ouaked, Ilka Raupach, Caroline Cecilia Tallone, Roland Wegerer (Objekt, Skulptur, Installation, Foto, Collage, Video und Performance) Kurator: Tom Albrecht http://www.groupglobal3000.de Foto: Spreebraun © Tom Albrecht Ausstellung: 9.11.-14.12.2018, Öffnungszeiten freitags 17:00-20:00 und n.V.

Info

Der Projektraum GROUP GLOBAL 3000 zeigt Kunst und Aktionen zum Thema Nachhaltigkeit und fördert den Austausch und die Diskussion zwischen Künstlern, Besuchern und der Öffentlichkeit. Begleitet von künstlerischen Performances sowie Fachvorträgen werfen die Ausstellungen in GROUP GLOBAL 3000 wesentliche Fragen nach nachhaltiger Entwicklung, sozialer Gerechtigkeit und dem Schutz der Umwelt auf. Der Raum leistet auf diese Weise einen Beitrag zu einem jetzt mehr denn je wichtigen Diskurs.

Wann

23.11.2018 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Wo

Group Global 3000
Leuschnerdamm 19
10999 Berlin