Friedrichshain-Kreuzberg

19 Uhr: Künstlergespräch zur Ausstellung „Der Boden von dem wir leben“ mit “Bodenaktion” von Tom Albrecht

Künstler/innen der Ausstellung sprechen mit Gästen über ihre Werke. Die Gäste sind gebeten, eine Handvoll Boden von einem Ort ihrer Wahl mit zu bringen.

Group Global 3000
Bild: Userupload

Wer oder was

Die äußere Erdschicht unseres Planeten wird versiegelt von Asphalt und Beton und geschädigt durch Bodenerosion. Synthetischer Dünger ist die Droge für den Boden. Humus wird durch industrielle Landwirtschaft abgeschwemmt. So verliert der Boden das Wasserhaltevermögen, die Filterfunktion, die Lebensvielfalt. Das ist der Boden, von dem wir leben. Künstlerinnen und Künstler: Tom Albrecht, Ana Brotas, Lioba von den Driesch, forschungsgruppe kunst, Matthias Fritsch, Stephan Groß, Regan Henley, Irene Hoppenberg, Barbara Karsch-Chaïeb, Maria Korporal, Clement Loisel, Uwe Molkenthin, Annegret Müller, Sabine Naumann-Cleve, Rieko Okuda, Oliver Orthuber, Kirsten Wechslberger (Performance, Kollektiver Aktion, Objekt, Skulptur, Installation, Foto, Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Video, Ton)

Info

Group Global 3000: Kunst und Nachhaltigkeit ist unser Thema. Nachhaltige Entwicklung verbindet wirtschaftlichen Fortschritt mit sozialer Gerechtigkeit und dem Schutz der natürlichen Umwelt. Dazu wollen wir mit unserer künstlerischen Arbeit durch Impulse in die Öffentlichkeit einen Beitrag leisten.

Wann

14.09.2018 19:00 Uhr - 21:30 Uhr

Wo

Group Global 3000
Leuschnerdamm 19
10999 Berlin