Newsletter abonnieren
Engagement

Rote Nasen e.V.: Visite vom Clown

Ein Lächeln für kranke und leidende Menschen: ROTE-NASEN-Geschäftsführerin Kirsten Kaup über Humor als Medizin und die Unterstützung der Berlinerinnen und Berliner.

Titel Rote Nasen
Bild: Gregor Zielke
L

achen ist wichtig für die Genesung krebskranker Kinder. Davon ist auch die Stiftung Berliner Sparkasse – von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin überzeugt. Sie fördert Projekte, die im Interesse vieler Berlinerinnen und Berliner liegen. Mit 9.814,95 Euro aus der Sparkassenlotterie “PS-Sparen und Gewinnen” unterstützt die Stiftung die Arbeit von ROTE NASEN in der onkologischen Tagesklinik der Berliner Charité. Berliner Akzente sprach mit der Geschäftsführerin Kirsten Kaup über Humor als Medizin und die Unterstützung der Berlinerinnen und Berliner.

Knapp 10.000 Euro haben Sie aus der Sparkassen-Lotterie „PS-Sparen und Gewinnen“ erhalten, wofür wird das Geld eingesetzt?

Wir freuen uns sehr, mit dieser Spende die onkologische Tagesklinik der Berliner Charité unterstützen zu können. Die ROTEN NASEN ermöglichen es, dass unangenehme Untersuchungen oder schmerzhafte Therapien für viele schwerkranke Kinder einen Moment in den Hintergrund rücken. Mit den Klinikclowns reisen sie in eine unbekümmerte Fantasiewelt und erhalten dadurch positive Stärkung.

Kirsten Kaup
Kirsten Kaup. Bild: Gregor Zielke

In welche Krankenhäuser bzw. Einrichtungen kommen die ROTEN NASEN in Berlin?

Wir besuchen insgesamt 47 Einrichtungen, darunter Charité Berlin, Deutsches Herzzentrum oder Kinderhospiz Sonnenhof. Auch viele Kinder auf anderen pädiatrischen Stationen freuen sich über die Clowns. Aber auch für demenziell Erkrankte sind die Clowns wichtig: wie ein „Rendezvous mit dem Leben“ beschreibt eine alte Dame die Besuche der Clowns.

Was bedeutet ein Clown-Besuch für die Patienten?

Die Künstler verwandeln schwere Momente in Leichtigkeit, für Kinder und Erwachsene. Clowns und Kinder spielen miteinander. Und das ist wichtig: Denn Kinder sind immer Kinder, auch in schwierigen Momenten.

Lachen ist die beste Medizin. Lässt sich dieser Ausspruch eigentlich medizinisch begründen?

Dahinter steckt tatsächlich Wissenschaft. 20 Sekunden Lachen fordert den Körper mindestens genauso wie drei Minuten Joggen – Lachen stärkt also das Herz-Kreislauf-System. Und es wirkt gegen Stress: Forscher der Psychoneuroimmunologie konnten nachweisen, dass wir das Stresshormon Cortisol „weglachen“ können.

Der gemeinnützige Verein ROTE NASEN Deutschland e.V. sieht seine Aufgabe darin, leidende Menschen mit der Kraft des Humors zu stärken und ihnen in schweren Zeiten Heiterkeit und neuen Mut zu schenken. ROTE NASEN sind speziell ausgebildete Künstler. ROTE NASEN Deutschland e.V. ist spendenorganisiert und Partner der internationalen Organisation RED NOSES Clowndoctors International, die in zehn Ländern tätig ist. In Deutschland ist ROTE NASEN seit 2003 fester Bestandteil in vielen sozialen und medizinischen Einrichtungen. Derzeit schenken 52 Künstlerinnen und Künstler jedes Jahr rund 47.500 Menschen bei regelmäßigen Clownvisiten fröhliche Augenblicke. Botschafter von ROTE NASEN ist der weltbekannte Star-Tenor Rolando Villazón.

www.rotenasen.de

Mehr zur Stiftung Berliner Sparkasse – von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin lesen Sie in unserem Artikel: Kindern Zukunft schenken und unter www.stiftung-berliner-sparkasse.de

Informationen zur Sparkassenlotterie PS Sparen und Gewinnen: www.berliner-sparkasse.de/ps

Diese Themen könnten Sie auch interessieren