Newsletter abonnieren
Konzerte

Rock im Grünen

12 Newcomer Bands bei freiem Eintritt: Bei der 21. Auflage des ehrenamtlich organisierten „Rock im Grünen Open Air” am 20./21. Juli 2018 werden knapp 3.000 Zuschauer erwartet.

Rock im Grünen 2017
Bild: Maik Sündram

Zum bereits 21. Mal öffnet das “Rock im Grünen Open Air” seine Tore und heißt euch auch dieses Jahr wieder herzlich Willkommen. Wie die Jahre zuvor ist der Eintritt kostenlos und unsere Nachwuchsband werden euch mit ihrem Talent aus den Socken hauen. Tatkräftig werden sie von den erwarteten 3000 Zuschauern angefeuert und der Rock im Grünen e. V., Mithilfe von zahlreichen freiwilligen Helfern, sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Alles ehrenamtlich und non-profit.

Rock im Grünen 2017
Bild: Marcel Lege

Am Freitag (20.07) startet FLONSKE mit einer bunten Mischung aus HipHop, Blues und wortgewandten Texten. Abgelöst werden sie von dem sexy Rock von WELTRAUM POWER, die mit ihrem deutschsprachigen IndiePunk zum Tanzen und Mitsingen einladen. Den diesjährigen Heimvorteil schnappen sich KENSINGTON ROAD, die ihre authentischen Texte gekonnt in einer Mischung aus IndieRock und AlternativePop verpacken. Ihre Berliner Schnauze ebenso gut verpacken können RYV LAW, die sich zwar dem Punk zuordnen, aber gerne auch mal die ein oder andere Genre-Grenze sprengen. Last but not least sorgen die Geschwister von BLOND noch einmal dafür, dass kein Bein still bleibt. Mithilfe von Gitarre, Bass, Schlagzeug und Synthesizer präsentiert uns BLOND eine wahnsinnige Mischung aus Indie, Pop und Las Vegas Glamour! Freitag, ein Tag der zum Tanzen einlädt!

Rock im Grünen 2017
Bild: Martin Weinert

Den Auftakt am Samstag (21.07.) macht die Band ELEPHANT BASTARDS. Der Name beschreibt die Band perfekt: sie ist widerstandsfähig, brachial, ehrlich, kontrovers und scheuen sich nicht vor einer Provokation. Als nächstes lässt dann BAMBI SLAUGHTER den Grunge wieder aufleben. Mit ihrem eingängigen Sound und einer unverwechselbaren Stimme hauen sie jeden vom Hocker. Natürlich dürfen auf keinen Fall unsere fünf Hauptstadtgören von* LAUTSTADT*, die mit ihrem ganz eigenen Rock die Bühne stürmen, vergessen werden. DANCING BEARS WITH BROKEN LEGS sagt selbst über sich sie seien ‘Irgendwas mit Hardcore aus Berlin’. Aggressiver Gesang, unzählige Gitarrenriffs und ein hämmernder Bass machen THUNDER AND LIGHTNING zu einer perfekten Liveband. Anschließend bringt THE ARTIFICIAL die Menge zum Tanzen, denn sie haben es sich zum Ziel gemacht mit ihrem innovativen Sound jeden zum Tanzen zu bringen und eine tolle Zeit zu haben. Der krönende Abschluss des Abends ist die schwedische Rockband DEGREED. Ihre Songs sind eingängig, kennzeichnen sich durch moderne Melodien und ihre Gitarren Solos haben eine perfekte Balance.

ALLE BESTÄTIGTEN BANDS:
Flonske | Weltraum Power | Kensington Road | Ryv Law | Blond | Elephant Bastards|
Bambi Slaughter | Lautstadt | Dancing Bears with Broken Legs | Thunder and Lightning | The Artificial | Degreed

www.rockimgruenen.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren