Krebsberatung

"Ich muss mit jemanden reden"

Die Krebsberatung Berlin berät seit 35 Jahren Betroffene und ihre Angehörigen. Ein Imagefilm zeigt eindrucksvoll die wertvolle Arbeit der gemeinnützigen Einrichtung in Friedenau.

Titel Krebsberatung
Bild: Krebsberatung Berlin
D

ie Diagnose traf uns ja total unvorbereitet“, sagt die Frau mit der Kurzhaar-Frisur in die Kamera. „Ich wusste nicht, was ich machten sollte, und dachte: Ich muss jetzt mal mit jemanden reden.“ So beginnt der viereinhalbminütige Imagefilm der Krebsberatung Berlin, den die Berliner Sparkasse über ihre Lotterie “PS Sparen und Gewinnen gefördert hat.

Eindrücklich zeigt er, wie die Krebsberatung seit 1983 Berlinern in Friedenau hilft, die schwierige Diagnose zu verarbeiten. Vor Ort, per Telefon oder Mail. Betroffene, Partner und Angehörige.

Denn für sie alle ist dieses Schicksal, das da plötzlich ins Leben trifft, ein Schlag, betont der Verein: „Wenn der Arzt die Diagnose Krebs ausspricht, ist das immer eine sehr erschütternde Mitteilung.“ Deshalb unterstützt das Team Berliner dabei, einen Weg aus der Krise zu finden. Es gibt Einzelberatungen, Betroffenengruppen sowie Gruppen für Angehörige und Trauernde. Ergänzt wird das Angebot durch eine Kunstwerkstatt sowie Gruppen für die polnische Community, die – was viele nicht wissen – ja die zweitgrößte Migrantengruppe in Deutschland darstellt.

„Unsere Psychologinnen, Psycho-Onkologinnen und Sozialpädagoginnen haben die Krankheit Krebs selbst durchlebt oder waren als Angehörige damit konfrontiert. Wir wissen deshalb aus eigener Erfahrung, dass die Diagnose Krebs Menschen in eine tiefe Krise stürzen kann und wie wichtig gerade dann Beratung und Unterstützung sind“, sagt das Team.

So ist die Krebsberatung bestens in Berlin vernetzt und kann bei Bedarf auch weitere Angebote empfehlen. Klein und unabhängig von der Pharmaindustrie. Seit nunmehr fast 35 Jahren. Der Verein ist gemeinnützig und wird vom Berliner Senat unterstützt. Aber Berlin ist bekanntlich keine wohlhabende Kommune, sodass sich die Krebsberatung ebenfalls über Spenden freut.

Psychosoziale Beratungsstelle für Krebskranke und Angehörige e. V.
Cranachstr. 59, 12157 Berlin
Projekt des Vereins: krebsberatung berlin
www.krebsberatung-berlin.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren