Inklusion / Sport

Unterstützung für ersten inklusiven Sportpark Berlins

Titel Inklusions-sportplatz
Bild: Shutterstock

In Pankow entsteht auf Initiative des inklusiven Sportvereins Pfeffersport e.V. und der Kurt-Tucholsky-Oberschule Pankow der Peter-Panter-Park, ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap gemeinsam Sport treiben können.

Mehrere Unternehmen aus der Region sowie Privatpersonen unterstützten den Verein mit finanziellen Mitteln, so auch die Berliner Sparkasse. Dank „PS-Sparen und Gewinnen“ konnte Frank Schröter, Regionalleiter Pankow/Reinickendorf, ganze 9.291 Euro für den Peter-Panter-Park zur Verfügung stellen. „Wir sind stolz darauf, dass wir mit zahlreicher ehrenamtlicher Unterstützung in einem Jahr über hundert Einzelspenden von Privatpersonen und Unternehmen knapp 30.000 Euro gesammelt haben“, freut sich Marc Schmidt, Fundraiser bei Pfeffersport.

Mit dem Geld kann der Verein erste Sportgeräte kaufen und die Rasenpflege gewährleisten. Einige davon konnte Frank Schröter bei der Dankesveranstaltung für die Unterstützer schon selbst ausprobieren.

Kiez-Video: Prenzlauer Berg

In der Serie „Einfach dein Kiez.“ macht sich die Berliner Sparkasse auf die Suche nach spannenden Geschichten und interessanten Orten in Berlin und seinen Kiezen. Im zweiten Teil hat YouTuber Robert im Prenzlauer Berg unter anderem die Rollstuhlbasketballer vom Pfeffersport e.V. besucht.

Hier geht’s zum Kiez-Video Prenzlauer Berg

Diese Themen könnten Sie auch interessieren