Newsletter abonnieren
Gesundheit

Aufklärung und Sensibilisierung

Der gemeinnützige Verein House of Queer Sisters bietet im Mai vier Seminare zu sexuell übertragbaren Krankheiten an. Damit möchte er sensibilisieren und ein Bewusstsein für Aufklärung und Behandlungen schaffen.

Titel Queer-sisters
Bild: Promo
Z

ur Zeit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit dem HI-Virus und Aids. Dank guter Therapien ist ihre Lebenserwartung kaum noch eingeschränkt. Eine fortlaufende Aufklärung ist aber dennoch zwingend erforderlich. Der gemeinnützige Verein House of Queer Sisters hat daher den Mai (und den Oktober) 2018 zum Gesundheitsmonat ausgerufen.

In vier Seminaren zu sexuell übertragbaren Erkrankungen (Details unten) geht es um Sensibilisierung sowie das Schaffen eines Bewusstseins für Aufklärung und nötige Behandlungen. Ebenso soll die Stigmatisierung dieser Themen behandelt werden, da betroffene Menschen unter Zurückweisung und Ausgrenzung leiden. Diese Erlebnisse wiegen oft schwerer für die Betroffenen als die gesundheitlichen Folgen einer Infektion.

Der gemeinnützige Verein House of Queer Sisters wurde 2013 gegründet. Seitdem verschenken die Mitglieder Kondome, geben den Menschen in persönlichen Gesprächen ihre Tipps und Erfahrungen weiter und sammeln Spenden für ihre zahlreichen Projekte wie den Gesundheitsmonat. Dieser wird auch von der Stiftung Berliner Sparkasse gefördert. Auch das Netzwerk S-Que(e)rdenker innerhalb der Berliner Sparkasse arbeitet mit dem House of Queer Sisters zusammen, hilft bei der Verbreitung des Gesundheitsmonats in seinen Medien und plant für die Zukunft gemeinsame Projekte.

Que(e)rdenker bei der Berliner Sparkasse

Das LGBT*-Netzwerk S-Que(e)rdenker der Berliner Sparkasse existiert seit 2013. Sein Ziel ist es, im Unternehmen ein von Toleranz geprägtes Arbeitsklima zu schaffen, das allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ungeachtet ihrer sexuellen Identität ermöglicht, unbeschwert ihrer Arbeit nachzugehen und ihre beruflichen Ziele verfolgen zu können. Dazu gehört es, die Vorurteile gegenüber Schwulen und Lesben abzubauen, daraus resultierenden möglichen Diskriminierungen entgegen zu wirken und die offene Unternehmenskultur auf allen Ebenen zu fördern.

House of Queer Sisters e.V. – Seminare im Gesundheitsmonat Mai

Für jeden der 4 Vortragsabende im Gesundheitsmonat Mai ist ein Gästekontingent von 40 Personen vorgesehen.

Veranstaltungsort:
Hotel Sylter Hof Berlin
Kurfürstenstraße 114, Schöneberg

PrEP / medizinische Präventionsmaßnahmen
Mittwoch, 2. Mai, 18 – 20.30 Uhr
Dr. Schafberger (Deutsche AIDS Hilfe)
Anmeldung hier

Aufklärung zu HIV/AIDS
Dienstag, 8. Mai, 18 – 20.30 Uhr
Dr. Karcher (Praxis CityOst)
Anmeldung hier

Aufkärung über STI (Sexuell übertragbare Erkrankungen)
Donnerstag, 24. Mai, 18 – 20.30 Uhr
Dr. Schranz
Anmeldung hier

Aufklärung zu Hepatitiden
Mittwoch, 30. Mai, 18 – 20.30 Uhr
Dr. Westphal
Anmeldung hier

Website des Vereins: http://house-of-queer-sisters.org/

Diese Themen könnten Sie auch interessieren