Newsletter abonnieren
Klassik für jedermann

BürgerSinfonie

Wenn die Bürger nicht zur klassischen Musik finden – findet die klassische Musik eben zu den Bürgern. Das ist das Konzept der BürgerSinfonie, das die Berliner Sparkasse gern unterstützt. Das nächste Konzert findet am 11. Juni in Buch statt.

Titel Buergersinfonie
Bild: Laura Soria
D

as Orchester spielt klassische Musik außerhalb der etablierten Musiksäle, zu Tageszeiten, wenn auch Senioren noch fit sind und Eltern noch keine Kinderbetreuung für den Besuch eines Konzerts brauchen. Und auch der Geldbeutel werde weniger geschröpft als für Karten in einem etablierten Konzerthaus, erklären die musikalischen Bürger auf ihrer Internetseite www.buergersinfonie.de. So kostet ein Konzert in etwa so viel wie eine Kino-Karte.

Die Orchestermitglieder sind studierte Musikerinnen und Musiker und meist freischaffend in Berlin und Umgebung aktiv. Einen Dirigenten gibt es nicht; die Musiker interpretieren klassische Werke basisdemokratisch. Ohne Koordinator von außen müssen alle besonders sensibel aufeinander eingehen. Ein schönes Projekt, das die Berliner Sparkasse gern unterstützt.

Das nächste Konzert der Bürgersinfonie ist am Sonntag, 11. Juni 2017, um 16 Uhr in der Feste-Scheune des Stadtguts Buch. Dann bringt das Orchester ein Kammerkonzert zu Gehör: ein Konzert in kleiner Besetzung, sprich: Harfe, Flöte, Klarinette und Streichquartett. Auf dem Programm stehen Jean Cras’ Quintett, Mozarts Flötenquartett sowie ein Streichquartett von Claude Debussy und eines von Maurice Ravel.

BürgerSinfonie
Sonntag, 11. Juni 2016, 16 Uhr
Feste Scheune im Stadtgut Buch
Alt-Buch 45-51, 13125 Berlin
Eintritt: 10 Euro

Karten: info@buergersinfonie.de oder 0177-7694904
Vorverkauf: Zaubernuss Naturkost in Buch,Walter-Friedrich-Str.6 und Buchhandlung Schmökerzeit in Karow, Achillesstraße 60

Weitere Konzert-Termine finden Interessierte auf http://buergersinfonie.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren