Hilfe für Sehbehinderte

Spandau ertasten

Blinde und sehbehinderte Menschen können seit Kurzem die Spandauer Altstadt ertasten und erfühlen. Möglich macht das ein Bronze-Modell der Altstadt im Maßstab 1:650 in Blindenschrift, das vor dem Gotischen Haus von Vertretern der lokalen Politik und Wirtschaft offiziell enthüllt wurde.

Titel Blindentastmodell Spandau
Bild: Susanne Babst
D

as Blindentastmodell sieht für Sehende aus wie eine Miniaturlandschaft. Blinden und sehbehinderten Menschen hilft es, sich das Zentrum Spandaus vom Rathaus über den Marktplatz bis zum Amtsgericht und weiteren markanten Gebäuden weitgehend realistisch vorzustellen.

Das Blindentastmodell ist ein Geschenk des Lions-Clubs Spandau. Etwa 30.000 Euro hat das Modell, das auf einem Sandsteinsockel steht, gekostet. Die Summe ist weitestgehend aus Spenden finanziert worden, um die der Lions-Club gebeten hatte. Zu den zahlreichen Spendern gehört auch die Berliner Sparkasse.

Blindentastmodell Von Spandau
Bild: Susanne Babst

Gemeinsam haben das BeratungsCenter und das FirmenCenter in der Altstadt Spandau die gute Sache unterstützt „Wir arbeiten im Herzen der Spandauer Altstadt und fördern solche guten Taten gerne. Die Bürger und Besucher sollen sich hier wohlfühlen und das neue Blindentastmodell wird seinen Teil dazu beitragen. Der Spendenaufruf des Lions-Clubs zeigt auch, dass das hiesige Netzwerk aus Politik, Kultur, Sport und Wirtschaft sehr gut funktioniert und alle Beteiligten sich unterstützen und das öffentliche Leben davon profitiert“, sagt Lutz Kallmeter, Leiter des FirmenCenters der Berliner Sparkasse in Spandau bei der offiziellen Einweihung des Blindentastmodells.

Gut für Berlin

Von der Schülerzeitung bis zum Karneval der Kulturen– Mehr als 800 kleine und große Projekte unterstützt die Berliner Sparkasse jedes Jahr. Für ein lebenswertes Berlin und das Miteinander im Kiez.

www.berliner-sparkasse.de/gut

Diese Themen könnten Sie auch interessieren