Newsletter abonnieren
Titel Weihnachts-rezepte
Bild: Shutterstock
Rezepte

Weihnachts-Rezepte international

Andere Länder, andere Sitten: Das gilt auch zu Weihnachten. Wir tischen Ihnen fünf Spezialitäten auf, die sich auch mit deutschen Menü-Klassikern kombinieren lassen. Für einen neuen Weihnachtsgeschmack.

1) Russisch: Hering im Pelzmantel

„Am 24. Dezember essen wir Ente mit Kartoffelpüree, aber das richtige Weihnachten wird in Russland erst am 7. Januar gefeiert,“ sagt Nikolaos Papadopoulos, Besitzer der „Grünen Lampe“ in der Uhlandstraße 51.

Nikolaos Papadopoulos
Bild: Maggie Riepl

Der Familienhintergrund des 39-Jährigen ist griechisch, geboren wurde er in Kasachstan, vom Gefühl her ist er Russe. Seit 15 Jahren lebt Papadopoulos in Deutschland, vor eineinhalb Jahren hat er das renommierte Wilmersdorfer Spezialitäten-Restaurant – bekannt für den opulenten Sonntags-Brunch – übernommen.

Eine beliebte warme Vorspeise zum weihnachtlichen Festessen, erklärt Nikolaos, ist der „Julienne“ aus Pilzen, Hähnchen, Zwiebeln, der mit Sahne und Käse im Ofen überbacken wird. Auch „Salat Olivier“ aus Kartoffeln, Gurken und Fleisch ist ein Klassiker zum Fest. Ebenso wie „Kutja“: süßer Reis mit Rosinen.

Hering Im Pelzmantel
Bild: Maggie Riepl

Papadopoulos Vorschlag ist „Hering im Pelzmantel“. Den Mix aus Matjes, Ei, Gemüse und Mayo, der wie eine pinkfarbene Schichttorte aussieht, kann man als Vorspeise oder Hauptgericht essen Papadopoulos: „In jedem Fall ist das Gericht eine hervorragende Grundlage für Alkohol, denn in Russland gibt es zu jeden Essen sehr, sehr viel Wodka.“ www.gruene-lampe.de

Zubereitung: Hering im Pelzmantel

300 g Matjesfilets in mundgerechte Stücke schneiden und auf einer Servierplatte oder in mehrere Kochringe aus Edelstahl verteilen. Als nächste Schicht…

Mehr

2) Südkoreanisch: Leichtes Süppchen

Südkorea ist das einzige asiatische Land, in dem Weihnachten ein offizieller Feiertag ist. 30 Prozent der Bevölkerung sind Christen. „Weihnachten gilt allerdings im „Land der Morgenstille“ nicht als Familienfest, sondern vielmehr als Pärchentag“, erklärt Song Lee, seit 2016 Küchenchef vom Sticks’n’ Sushi in der Potsdamer Straße 85. Man geht mit seiner Liebsten aus und macht sich einen romantischen Tag.

Song Lee
Bild: Sticks'n'Sushi

Junge Paare essen dann gerne mit Maismehl panierte und doppelt frittierte Hähnchenteile. Oder man feiert mit Freunden Christmas-Partys, zu denen kunterbunte, aufwändig dekorierte Torten beim Konditor bestellt werden. Der 40-Jährige Song Lee ist in Seoul geboren, kam aber schon mit zehn Jahren nach Deutschland. Gelernt hat er im Hyatt am Potsdamer Platz, war dann Küchenchef im Dae Mon in Mitte. Seine Küche ist eine Mischung aus koreanisch und japanisch mit europäischen Einflüssen.

Suimono
Bild: Sticks'n'Sushi

Seine Empfehlung ist „Suimono“, eine angenehm leichte Suppe, ideal für den Heiligabend, an dem es nicht so deftig zugehen soll, weil am nächsten Tag meist Ente oder Gans auf den Tisch kommen. Zuhause kocht Song nie, nur an Weihnachten verwöhnt er seine Frau jedes Jahr mit einer neuen kulinarischen Überraschung, die allerdings mediterran angehaucht ist. Zum Beispiel Garnelenfarce auf Brioche mit Pinienkernen oder Brotsticks mit Parmaschinken und Balsamico-Reduktion. www.sticksnsushi.berlin

Zubereitung: Suimono

1 Blatt Kombu-Alge (10 g) mit 10 frischen Austern (beim Knacken die Flüssigkeit mit auffangen), 30 g Shitake Pilze und 5 g getrocknete, gehackte Anchovis mit 1 Liter kalten Wasser aufsetzen und 20 Minuten sieden. Dann…

Mehr

3) Mexikanisch: Fisch statt Fleisch

Frisch, scharf und intensiv: Bei seinem Studium in Mexiko entdeckte der Holländer Max Paarlberg, dass die mexikanische Küche mehr Gerichte hergibt als nur Tacos und Burritos. In seinem fröhlich-bunten Restaurant „La Lucha“ am Kreuzberger Paul- Lincke-Ufer 39/41 kann man sich von der Vielseitigkeit der mittelamerikanischen Speisen überzeugen.

Max Paarlberg
Bild: La Lucha

„Weihnachten gilt als einer der wichtigsten Feiertage in Mexiko und ist sehr religiös geprägt“, erzählt der 30-Jährige. Aber es ist kein stilles besinnliches Fest, sondern es wird laut und fröhlich gefeiert. Das Weihnachtsmahl wird spät eingenommen, oft erst nach der Mitternachtsmesse. Traditionelle Gerichte sind unter anderem der „Ensalada de noche buena“ eine Mischung aus Römersalat, Rote Beeten und Zitrusfrüchten sowie „Pozole“, ein Maiseintopf.

Gerne isst man auch Fisch. Von Max´ Küchenchef Mauricio Acosta stammt das leckere Kabeljau-Rezept für alle, die Weihnachten lieber Fisch als Fleisch mögen. Für Max Paarlberg selber ist Weihnachten kein besonders wichtiger Feiertag, aber er genießt trotzdem gerne eine “jut jebratene Jans“ mit seiner Freundin und ihrer Familie. Schließlich ist er ja jetzt Berliner.
www.laluchaberlin.com

Zubereitung: Bacalao a la Vizcaina

500 g Bacalao (getrockneter Kabeljau). Ersatzweise frischer Fisch, dann entfällt das Wässern und Kochen). Bacalao 3 Tage zuvor mit Wasser bedecken.

Mehr

4) Französisch: Ziegenkäse trifft Nougat

Es überrascht nicht, dass in Frankreich, dem Land der Feinschmecker, zu Weihnachten üppig und vom Feinsten getafelt wird. Sieben Gänge und 13 verschiedene Desserts sind keine Seltenheit. Champagner und Canapés, Gänseleber, geräucherter Lachs und Austern – damit geht es am Heiligabend schon mal los.

Hendrik Pieper
Bild: Maison Entrecote

Beliebte Hauptgerichte sind Hummer oder Truthahn mit Kastanien. Zum Abschluss gibt es Käse und das traditionelle Kuchendessert „Buche de Noel“, eine schokoladige Biskuitrolle, die wie ein Baumstamm aussieht. Damit nicht genug: Am 25. wartet bereits mittags ein 4- bis 5-Gänge-Menü auf die Weihnachtsgäste. Hendrik Pieper, Küchenchef vom „La Maison de l´Entrecote“ am Alexanderplatz ist ein Fan der klassischen französischen Küche. „Da wird nicht viel rumgespielt, da gibt es einfach ehrliche Aromen“, sagt der 38-Jährige aus Erfahrung.

Ziegenkaese-nougat
Bild: Maison Entrecote

Denn alle Feinheiten der Küche hat er vor zehn Jahren bei einem Sternekoch in Paris gelernt. Weihnachten ist für Hendrik Pieper meist ein ganz normaler Arbeitstag. Hat er frei, fährt er nach Dessau zu seinen Eltern, wo es am Heiligabend Eintopf gibt. Am 1. Weihnachtstag kommt dann eine Gans aufgezogen und zubereitet von der Mama auf den Tisch. Ganz klassisch mit Klößen und Rotkohl. „Ein Festmahl“, schwärmt Pieper. www.maisonentrecote.de

Zubereitung: Ziegenkäse-Nougat

500 g Ziegenfrischkäse, Salz, Pfeffer, 5 Blatt klein geschnittene Minze, 250 g getrocknete Früchte z.B. Pflaumen, in kleinen Stücken, 1 EL Pinienkerne, 1 EL Walnusskerne, 1 EL Pistazien, 1 EL gehackte Haselnüsse, 1 EL gehackte Mandeln, 20 g feingeschnittene Kräuter (z.B. Rosmarin, Thymian).

Mehr

5) Dänisch: Praktischer Milchreis

Maja Sommer Samuelsen, die neue Küchenchefin im „Hotel Lulu Guldsmeden“ an der Potsdamer Straße 67, ist bei Weihnachten eine innovative Traditionalistin: Ein Familienessen, ja gerne, das muss sein! Aber das Festessen – das darf, ja sollte jedes Jahr variieren. „Ich gehöre nicht zu denen, die jedes Jahr ihre Weihnachtsgans brauchen“, sagt die 28-Jährige. Mal gibt es also Paté und Champagner, im nächsten Jahr einen ausgefallenen Salat oder auch mal wieder den allerbesten Rotkohl der Welt.

Maja Sommer Samuelsen
Bild: Lulu Guldsmeden

Das Rezept hat die aus Fünen stammende Dänin von ihrem Papa. Der Kohl ist ganz fruchtig und passt zum traditionellen dänischen Schweinekrustenbraten, aber ebenso gut auch zu Ente und Gans“, findet Maja. Der Kohl wird einfach in dünne Streifen geschnitten und in 1 Liter „Rynkeby rød Saft“ gekocht. Gewürzt wird richtig kräftig mit Salz, Muskatnuss, Nelken, etwas Zucker und Essig.

Und das Beste: „Man kann ihn bereits zwei Tage zuvor vorbereiten, weil er dann noch intensiver schmeckt“, so die junge Küchenchefin. Gerne erinnert sich Maja auch an den weihnachtlichen Reisbrei und seine altmodische Zubereitung von ihrer Oma. www.guldsmedenhotels.com

Zubereitung: Milchreis

Man nehme 1 Teil Milchreis (am besten Bio, der schmeckt feiner) und 4 Teile Wasser. Reis im Wasser köcheln, bis es verdampft ist. Dann 3 Teile 3,5% Milch und köcheln, bis der Reis ganz weiß ist. Eine aufgeschnittene Vanilleschote zugeben.

Mehr

Diese Themen könnten Sie auch interessieren