Newsletter abonnieren
Titel Koenigsberger Klopse
Bild: Ben Fuchs
Berliner Küche

Königsberger Klopse

Die Schlesier haben nicht nur architektonisch in Berlin ihre Spuren hinterlassen. Auch kulinarisch sind die schlesischen Einflüsse aus der Berliner Küche nicht mehr wegzudenken. Etwa mit dem Rezept für Königsberger Klopse.

Man kann in Berlin noch heute überall Spuren der Einwanderung aus den ehemaligen ostpreußischen Provinzen finden – das Schlesische Viertel in Kreuzberg zum Beispiel mit dem „Schlesischen Tor“. Auch kulinarisch haben die Schlesier ihre Spuren hinter­ lassen, zum Beispiel mit einem Ur­Berliner Gericht, das heute sogar in der Spitzengastronomie eine Renaissance erlebt.

Zutaten für Königsberger Klopse (4 Portionen)

Für die Bete

  • 200 g rote Bete
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kümmel
  • 25 g Schalotten
  • 50 g Butter gemahlener Pfeffer

Für die Klopse

  • 100 g Zwiebeln
  • 20 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 2 Scheiben Weißbrot (ohne Rinde)
  • 15 g Sardellenfilets (eingelegt)
  • 600 g Kalbshackfleisch
  • 2 Eier
  • etwas Petersilie zum Garnieren

Für die Sauce

  • 10 g Sardellen (eingelegt)
  • 50 g Butter
  • 60 g Weizenmehl
  • 75 g kleine Kapern (aus dem Glas)
  • 2 EL Weißweinessig

Zubereitung der Königsberger Klopse

1. Rote Bete in Salzwasser mit Küm­ mel etwa 50 Minuten garen, abgießen, abkühlen lassen und schälen.

2. Für die Klopse die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in der Butter glasig dünsten. Auskühlen lassen. Die Milch etwas erwärmen und das Weißbrot darin einweichen.

3. Die Sardellenfilets mit Küchenpapier abtupfen und fein hacken. Das Brot ausdrücken und zerzupfen. Hackfleisch, Zwiebelwürfel, Brot, Sardellenfilets und Eier verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Klopse formen und in den Kühlschrank stellen.

4. Für die Sauce die Sardellen mit Küchenpapier abtupfen und fein schnei­ den. Butter in einen Topf schmelzen. Das Mehl dazugeben und unter Rühren darin anschwitzen. 1 Liter kaltes Wasser dazugeben, mit dem Schneebesen glatt rühren und unter Rühren aufkochen.

5. Sardellen, Kapern und Essig hinzuge­ ben. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.
Klopse in die leicht köchelnde Sauce geben und bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten gar ziehen lassen.

6. Für die Rote Bete die Schalotten fein würfeln und in Butter glasig dünsten. Die rote Bete in Spalten schneiden, dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie abspülen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein schneiden.
Die Klopse portionsweise auf Tellern anrichten und mit Sauce überziehen. Rote Bete dazugeben und mit Petersilie bestreuen.

Dazu passen Salzkartoffeln und Senf­gurken.

Hier finden Sie weitere Rezept aus unserer „Berliner Küche“ >>

Diese Themen könnten Sie auch interessieren