Newsletter abonnieren
Titel Berliner Freiwilligenboerse
Bild: Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Berlin / Gre­gor Baumann
Ehrenamt in Berlin

12. Freiwilligenbörse: Organisationen stellen sich vor und beraten rund ums Ehrenamt

Viele Menschen wollen sich engagieren, wissen aber noch nicht, wo und wie. Für sie gibt es jedes Frühjahr die Berliner Freiwilligenbörse. Am 11. Mai 2019 ist es wieder soweit: Über 100 gemeinnützige Organisationen kommen im Roten Rathaus zusammen, um sich vorzustellen.

„Demokratisch.Engagiert!“ lautet das Motto der zwölften Freiwilligenbörse. Am 11. Mai stellen sich von 11 bis 17 Uhr im Roten Rathaus gemeinnützige Organisationen vor und Interessierte können sich individuell zu einer ehrenamtlichen Aufgabe beraten lassen.

Ehrenamt in Berlin: Vielfältige Möglichkeiten

Altenbegleitung, Leseförderung, Naturschutz, Geflüchtetenhilfe, Menschenrechte: Die Vielfalt an Engagementmöglichkeiten ist groß. Freiwillige werden für Soziales, Sport, Umwelt genauso gesucht wie für Technik, Kultur und Bildung. Wer sich in Berlin ehrenamtlich engagieren möchte, kann zwischen unzähligen Angeboten wählen, die die starke, bunte Zivilgesellschaft der Hauptstadt bereit hält.

Das Ehrenamt für sich entdecken

An 116 Ständen, besetzt mit kleineren wie größeren Vereinen und Netzwerken, bildet die Freiwilligenbörse dieses breite Spektrum ab. Zugleich bietet sie Orientierung. Wie die Rückmeldungen immer wieder zeigen, schätzen es die Besucherinnen und Besucher, sich inspirieren und lotsen zu lassen. Stets sind Ansprechpartner von Vereinen vor Ort, die genauer informieren und beraten. Alle Fragen können so gleich im persönlichen Gespräch geklärt werden.

Engagementkatalog für den Überblick

Sie wollen sich schon im Vorfeld über die Angebote der 12. Freiwilligenbörse informieren? Hier finden Sie einen umfassenden Katalog mit allen Angeboten >>

Zuletzt kamen stets um die 2.500 Menschen zur Freiwilligenbörse. Die 116 Stände befinden sich im Wappen- und Säulensaal der Roten Rathauses. Veranstalter ist die Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. Die Finanzierung erfolgt über die Senatskanzlei. Das Motto „Demokratisch engagiert!“ macht darauf aufmerksam: Die Berliner Freiwilligen gestalten das demokratische Gemeinwesen mit, denn sie leben Zusammenhalt und sorgen auch dort für Teilhabe und Miteinander, wo andere spalten und ausgrenzen wollen.

Mehr über die 12. Berliner Freiwilligenbörse im Roten Rathaus erfahren Sie hier >>

Diese Themen könnten Sie auch interessieren