Titel Regentage
Bild: Shutterstock
Familie

10 Tipps: Familien-Ausflüge bei Schmuddelwetter

Der Winter ist dieses Jahr ja eher eine feuchte Angelegenheit. Was machen Familien entsprechend bei Regen, Matsch und grauem Himmel? Berliner Akzente hat in Kooperation mit dem Familien-Portal ytti zehn schöne Tipps für schlechtes Wetter zusammengestellt.

D

ie Winter-Tage in Berlin sind oft einfach nur feucht und grau. Natürlich können Familien das Schmuddelwetter zu Hause einfach aussitzen, doch irgendwann werden die Kinder unruhig und die Eltern unentspannt. Zum Glück gibt es in unserer schönen Stadt einige wunderbare Indoor-Aktivitäten: Wir hätten da zehn Ausflugs-Tipps, die wir Familien wärmstens ans Herz legen.

1) Planetarien

Zeiss-gross-planetarium
Bild: Hans-Friedger Lachmann, SDTB

Wann waren Sie eigentlich das letzte Mal in einem Planetarium? Als Kind mit der Schulklasse? Dann schauen Sie unbedingt mal wieder in einem vorbei. Als Berliner haben wir das große Glück, gleich drei Planetarien zu haben. Die Programme sind in ihren Themen und Alterssparten bunt gemischt. Ob Kindergartenkind, Teenager oder Erwachsener: Hier ist für jeden was dabei.

Adressen:

Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, 12435 Berlin
Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90, 12169 Berlin
Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin
www.planetarium.berlin

2) Labyrinth Kindermuseum

Labyrinth Kindermuseum
Bild: Ragnar Schmuck

Die interaktiven Ausstellungen des Museums greifen aktuelle, bildungsrelevante Themen auf, wie zum Beispiel Anderssein, Kinderrechte oder Mitbestimmung. Hört sich nicht spannend an – ist es aber. Es gibt so viel zu sehen und zu spielen, dass man sich gut einen ganzen Tag hier aufhalten kann. Wichtiger Hinweis für die Eltern: Hier macht Lernen so viel Spaß, dass es oft laut wird.

Adresse:

Labyrinth Kindermuseum Berlin in der Fabrik Osloer Straße, Osloer Straße 12, 13359 Berlin
www.labyrinth-kindermuseum.de

3) GRIPS Theater am Hansaplatz

Wenn man als Berliner oder Berlin-Besucher ein Stück im legendären Grips ansehen will, heißt es leider oft: früh buchen. Wir können das nur empfehlen, denn es lohnt sich. Seit mehr als 30 Jahren fasziniert die legendäre „Linie 1“, die hier geboren wurde, nun schon Jugendliche und erwachsene Besucher. Aber auch für die allerkleinsten Zuschauer werden Stücke angeboten, wie zum Beispiel: „aneinander vorbei“ (ab 2 J.), „die fabelhaften Millibillies“ (ab 5 J.) oder „Laura war hier“.

Adressen:

GRIPS Hansaplatz, Altonaer Straße 22, 10557 Berlin
GRIPS Podewil, Klosterstraße 68, 10179 Berlin
www.grips-theater.de

4) Jugend im Museum

Jugend-im-museum
Bild: Promo

Der Verein „Jugend im Museum“ bietet Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, das dazu anregt, die Berliner Museen zu entdecken. Hier können Kinder intensiv, spielerisch und mit viel Spaß ganz nebenbei lernen. Das breit gefächerte Programm beinhaltet jede Menge Vielfalt; egal ob handwerkliche Arbeiten mit Holz und Ton, künstlerische Papierarbeiten oder kreatives Design mit Stoffen. Auf der Seite des Vereins können Eltern nach Alterssparten oder aber auch Stadtbezirken den perfekten Kurs suchen.

Adresse:

Jugend im Museum e.V., Genthiner Str. 38, 10785 Berlin
www.jugend-im-museum.de

Kindercafé „schönhausen“ in Pankow

Kindercafe-schoenhausen
Bild: Promo

Das Kindercafé schönhausen ist ein schöner Insider-Tipp. Es gibt hausgemachte Köstlichkeiten, ein liebevoll eingerichtetes Spielzimmer und einen Ladenbereich mit bezaubernden Dingen für die ganze Familie. Auch die Kleinsten können hier herrlich klettern, rutschen und toben. Wohlfühlen wird hier großgeschrieben. Zudem macht das schönhausen verschiedene Kurse und Veranstaltungen wie Puppentheater, Haareschneiden für Kinder und Lesungen.

Adresse:

Kindercafé schönhausen, Florastraße 27, 13187 Berlin
www.schoen-hausen.de

FEZ Berlin

Fez-berlin
Bild: Promo

Das FEZ Berlin in der Wuhlheide ist ein riesiges gemeinnütziges Kinder-, Jugend- und Familienzentrum mit sehr vielen Angeboten. Im Untergeschoss ist ein kleiner Indoorspielplatz, mit einem Kletterturm, außerdem ein Imbiss, eine Sporthalle, ein Schwimmbad, verschiedene Studios und Werkstätten für Kurse und Workshops, wie zum Beispiel das Lern- und Erfinderlabor und die Landesmusikakademie. Weiter oben findet ihr unter anderem das Orbitall, ein Raumfahrtzentrum, ein Café und die „Astrid Lindgren Bühne“, die von wechselnden Ensembles oder Puppenspielern bespielt wird. Außerdem gibt es ein Kindermuseum, sowie das fezino, ein Kinderkino.

Adresse:

FEZ Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin
www.fez-berlin.de

7) Zoo Aquarium

Auf dem Gelände des Zoologischen Gartens gelegen, beherbergt das Aquarium rund 13.000 Tiere in mehr als 1.000 Arten. Damit ist es mit seinen Meerestieren, Süßwasserfischen, Reptilien, Amphibien und Insekten eines der artenreichsten Schau-Aquarien weltweit. Dabei ist es jedoch vielmehr die Atmosphäre, die einen in den Bann zieht. Das teils diffuse Licht, die Fische und Quallen in all ihrer Farbenpracht, die Schaufütterungen – das alles macht erst das Erlebnis aus. Wo kann man sonst sehen, wie viel Energie ein Zitteraal produziert, wie ein Rochen seinen Stachel zückt oder wie sich ein Hai seine Beute schnappt?

Adresse:

Zoo Aquarium Berlin, Budapester Straße 32, 10787 Berlin-Tiergarten
www.aquarium-berlin.de

8) Eislaufen im Sportforum Hohenschönhausen

Sportforum Hohenschoenhausen
Bild: Promo

In der Halle für den Publikumslauf gibt es – neben der klassischen ovalen Eislauffläche – eine 400 Meter Eisschnelllaufbahn. Die Eisfläche ist (außer bei Wettkampfereignissen) von Ende September bis März für den Publikumslauf geöffnet. Ein herrlich großes Eislaufvergnügen! Schlittschuhe können ausgeliehen werden und für das leibliche Wohl sorgt ein kleiner Imbiss.

Adresse:

Eisbahn im Sportforum, Konrad-Wolf-Straße 39, 13053 Berlin
www.facebook.com/EisInfosHSH

9) MACHmit! Museum

Hier gibt es für das junge Publikum wechselnde Ausstellungen, Workshops und Kurse – und je nach Programm, auch Puppentheater- und Filmvorstellungen. Das Schöne an diesem Museum: sollten Eltern einfach nur mal müde sein, können sie sich ins Café setzen und den Kindern beim Klettern und Toben zusehen.

Adresse:

MACHmit! Museum für Kinder, Senefelderstr. 5/6, 1o437 Berlin
www.machmitmuseum.de

10) NaturTherme Templin

Diese Therme wurde eindeutig für Familien mit Kindern konzipiert, und es ist schon erstaunlich, wie liebevoll mit diesem Thema umgegangen wurde. Hier steht das Badevergnügen absolut im Vordergrund. Und gesund ist es außerdem. In der Badelandschaft gibt es ein Erlebnisbecken, ein beheiztes Außenbecken, ein Wellenbecken, einen Kleinkinderbereich mit Süßwasserplanschbecken, eigener Rutsche und einen Grottengang.

Adresse:

NaturThermeTemplin GmbH, Dargersdorfer Straße 121, 17268 Templin
www.naturthermetemplin.de

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit dem Familien-Portal ytti entstanden.
www.ytti.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren