Titel East-side Music-festival
Ausgelassene Stimmung: Mehr als 35.000 Besucher feierten 2016 bei strahlendem Sonnenschein entlang der East Side Gallery. Bild: Anschutz Entertainment Group, Pedro Becerra - stageview.de
East Side Music Days

Bestaunt und beklatscht

Zwei Tage, 80 Bands und 0 Euro Eintritt: Die East Side Music Days locken am Wochenende 2. und 3. September 2017 an die Ecke Oberbaumbrücke und East Side Park.

East-side Music-festival 2
Bild: Anschutz Entertainment Group

Über 35.000 Besucher sind es 2016 gewesen – in diesem Jahr spielen bereits zum dritten Mal mehr als 80 Bands und Solo-Künstler entlang der ehemaligen Berliner Mauer an der Straße zwischen Oberbaumbrücke und East Side Gallery. Bestaunt und beklatscht von Musikfans und Touristen aus aller Welt. Den musikalischen Genres sind keine Grenzen gesetzt.

Hierzu wartet eine zentrale Hauptbühne am Bootsanleger, auf dem weiteren Festivalgelände stehen sieben weitere Straßenspots für Künstler bereit. Und wer beim Zuhören Hunger bekommt, kann sich an den Ständen des Street Food Markets entlang der Strecke stärken.

East-side Music-festival
Bild: Pedro Becerra - stageview.de Anschutz Entertainment Group

Unterstützt wird das Festival auch von der Berliner Sparkasse: mit einem KNAX-Stand, der zum Mitmachen beim „Berlin-Quiz“ einlädt, und mit einer Foto-Box. Wer an die Künstler spenden mag, kann dies über die Sparkassen-App vor Ort digital mit einem GiroCode machen. Es kann auch bar gespendet werden, dafür steht an jedem Spot ein Geigenkoffer, um das sogenannte “Hutgeld” zu sammeln.

Spätestens 2018 werden die Besucherzahlen des Spektakels abermals in die Höhe schnellen – dann soll der große Mercedes-Platz vor der Arena fertig sein; und noch mehr Vielfalt, Fläche und spektakuläres Design für die East Side Music Days bieten.

Mehr über das Programm und Angebot erfahren Sie auf: https://eastsidemusicdays.com

Diese Themen könnten Sie auch interessieren