Titel Jutta Glueck
Bild: Andreas Riedel / Shutterstock [Montage]
Berliner Akzente unterwegs

Jutta sucht das Glück

Jutta Hartmann bringt im Berliner Akzente ComedyBus unsere Leser auf Touren: Die neuesten Fahrten und Stationen der schrillen Kneipenwirtin durch und in Neukölln finden Sie hier.

U

nsere beliebte „Berliner Akzente”-Stadtbilderklärerin Jutta Hartmann (alias Bob Schneider) ist seit langem berüchtigt für den stärksten Futschi (Cola+Weinbrand) von Neukölln. Allerdings hat sie nun festgestellt, dass ihr Supderdrink nur kurz zufrieden macht. Auf der Herbsttour suchte sie daher nach nachhaltigeren Glücksmomenten – und fand diese bei einer unterhaltsamen Rundfahrt durch ihren Heimatbezirk Neukölln. Die Infos zu den ersten Touren 2018 gibt es ab Januar hier.

Bob Schneider ist Jutta Hartmann

Der waschechte Westberliner entdeckte sein komisches Talent in den wilden 80er Jahren. Er schuf mit der Teufelsberg Produktion einige Klassiker des Undergroundfilms. Unvergessen, wie er in Drei Drachen vom Grill als Imbissbuden-Oma mit heißem Fritösenfett gegen „Anti-Berliner“ und Stasi-Terroristen kämpfte.

Seit den 90ern unterhält Bob Schneider unter dem Label „Comedy“ auf großen und kleinen Bühnen professionell in Hosen- und Rockrollen das Publikum. Solo oder im Ensemble der Ades Zabel Company. Seine Paraderollen als resolute Neuköllner Kneipenwirtin Jutta, als liebenswert-tattrige Haushälterin Agnes Windweg oder sächsischer Popstar Cheyenne Bitterfeld haben Kultstatus. Monatelang liefen die Erfolgsprogramme „Silvester 2000“, „Uptowntussis“, „Edith Schröder Superstar“, „Wenn Ediths Glocken läuten“, „Linie 8“ oder ganz aktuell „Fly, Edith, Fly“ vor einem begeisterten Publikum.

Auch auf der Leinwand ist Bob zu Haus: Als diabolische Friseurmeisterin Gisela Drache in der Miss-Marple-Parodie 18:15 Uhr ab Ostkreuz fand ihn die Variety „fabulous“! Die Berliner Morgenpost bescheinigte ihm die „gelungene rustikale Allianz von Comedy und Musik.“ und der RBB rief seine Figur Jutta Hartmann zum Superstar aus. Mit erfolgreichen Gastspielen u.a. im Schmidttheater Hamburg, im Mainzer Unterhaus oder im Theaterhaus Stuttgart machte er sich deutschlandweit einen Namen.

Seit 2008 führt Bob Schneider als Reiseleiterin Jutta im Comedybus und auf den Spree-Schiffen der Reederei Riedel Touristen und Einheimische zu den schrägsten und schrillsten Plätzen Berlins. Exklusiv wird er dabei von „Berliner Akzente“, dem Kundenmagazin der Berliner Sparkasse unterstützt.

Jubiläumstour zu „20 Jahre Berliner Akzente“

Formate: video/youtube

Juttas Blog

www.futschiqueen.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren