Titel Andreja Schneider
Bild: Promo / Shutterstock [Montage]
Mein Berliner Akzent

„Am Bahnhof Zoo verspüre ich immer noch Fernweh“

Auch wenn hier schon lange keine Fernzüge mehr halten, träumt Andreja Schneider am unglamourösen Ort von glamourösen Zielen, auch in Italien.

A

ls Teil des Showtrios „Geschwister Pfister“ reist Berlins berühmteste Bulgarin ab Juni auf der Bühne der Bar jeder Vernunft in Richtung Toskana. Ob im Cabrio, auf dem Alpenpass, beim Campen am Gardasee, in der Villa von Ralph Siegel oder nachts in Rom – sie und ihre Begleiter Ursli und Toni Pfister haben wie immer das passende Lied auf den Lippen.

Unterwegs treffen sie nicht nur auf diverse Einheimische, sondern in Luigis Taverne auch auf allerhand bekannte Show- und Schlagergrößen der 50er- bis 70er-Jahre. Das nostalgische Insalata Mista wird vom Jo Roloff Trio virtuos begleitet.

2., 6. – 9. Juli, Bar jeder Vernunft, Schaperstraße 24, Wilmersdorf, Tel. 883 15 82, www.bar-jeder-vernunft.de

Wir verlosen 3 x 2 Freikarten für den 2. Juli. Senden Sie eine E-Mail bis zum 19. Juni an: berliner.akzente@berliner-sparkasse.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren