Newsletter abonnieren
Titel Zoo-jubilaeum
Bild: Shutterstock
175 Jahre Zoo Berlin

Deutschlands ältester Zoo feiert sein Jubiläum

Anfang August 2019 feiern Panda, Giraffe & Co. mit den Berlinern Geburtstag: Wir verlosen aus diesem Anlass eine exklusive Abendführung mit Blick hinter die Kulissen.

E

r beheimatet mehr Tierarten als irgendein anderer Zoo auf der Welt: Am 1. August 1844 wurde der Zoo Berlin als erster deutscher Zoo und heute älteste Berliner Aktiengesellschaft gegründet. Seit genau 175 Jahren sind die 33 Hektar am südwestlichen Ende des Tiergartens erholsamer Rückzugsort, grünes Klassenzimmer und Zentrum für Forschung und Artenschutz zugleich – sowie ein weltberühmter Berlin-Botschafter.

Asiatische Elefanten Zoo Berlin 2
Bild: Zoo Berlin

„Wie keine andere Institution spiegelt der Zoo Berlin die atemberaubende Vielfalt der Erde wider. Wir möchten unser großes Jubiläum dafür nutzen, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen und gemeinsam mit unseren Gästen zu feiern“, verkündet Zoo- und Tierpark-Direktor Dr. Andreas Knieriem. Rund um den Geburtstag gibt es vielfältige Aktionen.

175 Jahre Zoo Berlin - Jubiläumsprogramm

Donnerstag, 1. August 2019:
Jubiläumsfeier mit Geburtstagstorte

Freitag, 2. August 2019:
Magische Abendstimmung bei 175 Minuten längeren Öffnungszeiten bis 21:25 Uhr

Wochenende, 3./4. August 2019:
Buntes Geburtstagsprogramm für Groß und Klein

www.zoo-berlin.de

Anlässlich des Jubiläums entführt der Zoo Berlin seine Besucherinnen und Besucher das ganze Jahr über auf eine kleine Reise in die Vergangenheit: An acht im Park verteilten Bildstationen zeigen historische Fotos, wie es einst an den jeweiligen Orten ausgesehen hat.

Infotafeln Zoojubilaeum
Bild: Zoo Berlin

Und auch Kinder und Jugendliche können die abwechslungsreiche Geschichte des Zoos selbstständig erkunden: Welches Geheimnis verbirgt sich im Steinbockfelsen? Von welcher Zoo-Ikone handelt ein beliebtes Chanson der 1930er Jahre? Diese und andere Fragen führen auf einem Rallye-Bogen in die spannende Zeiten Anno Dazumal. Pünktlich zum Jubiläum erscheint außerdem das Buch “Hauptstadt der Tiere” mit bislang unveröffentlichten Fakten der Zoo-Geschichte und interessanten historischen Einblicken.

Exklusive Abendführung für die Leserinnen und Leser von Berliner Akzente!

Wir verlosen anlässlich des Zoo-Jubiläums 20 × 2 Tickets für unsere exklusive Führung am Abend des 16. August – mit spannenden Hintergründen zu ungewöhnlicher Uhrzeit und gemütlichem Ausklang in der Zooschule. Lösen Sie dazu einfach bis 31. Juli 2019 unsere Quizfrage am Ende dieses Artikels.

Zooschule Berlin

Die Berliner Sparkasse ist Partner der Zooschule im Zoo Berlin. Berlins beliebtestes Klassenzimmer besuchen jährlich unzählige Berliner Schulklassen. Wir sprachen mit Leiterin Svenja Eisenbarth.

www.berliner-akzente.de/zooschule

Wechselvolle Zoogeschichte

Für unsere Printausgabe von „Berliner Akzente“ im Sommer 2019 hat Illustrator Martin Haake die Berliner Zoo-Geschichte in Szene gesetzt.
Historische Schlaglichter aus 175 Jahren Zoo Berlin:

1832

847 Tiere hält König Friedrich Wilhelm III. in seinem Privatzoo auf der Pfaueninsel, darunter Lamas, Affen, Löwen und Kängurus – unter der zoologischen Leitung des Direktors des Zoologischen Museums Martin Hinrich. Die Menagerie des Königs war schon einige Jahre zuvor gegründet worden.

1841

Thronfolger König Friedrich Wilhelm IV beauftragt ein Komitee u. a. mit dem Direktor des Zoologischen Museums Martin Hinrich Lichtenstein, dem Naturforscher Alexander Humboldt und dem Königlichen Gartendirektor Peter Joseph Lenné mit dem Aufbau eines Zoologischen Gartens bei Berlin.

1844

Im Tiergarten eröffnet der erste Zoo in Deutschland und neunte Zoo in Europa. Der König spendet zum Beginn eine Anzahl seiner Tiere der Pfaueninsel und das Gelände der Fasanerie im Tiergarten.

1845

Gründung der Aktiengesellschaft. Bis heute befindet er sich überwiegend in privater Hand.

1882

Anbindung an die Stadtbahn mit nach dem Zoo benannten Bahnhof.

1897

Elefantentor Zoo Berlin
Bild: Zoo Berlin

Das Elefantenportal wird gebaut, Eingang seit den 1880ern, Elefantenportal erst ab 1897 gebaut. Antilopenhaus 1872, Elefantenpagode ab 1873.

1900

Der Zoo ist zwischen 1878 bis 1932 Kulisse der heute als menschenverachtend angesehenen Ausstellung indigener Menschen.

1913

Das Aquarium wird eröffnet.

1941

Im Zoo werden ab 1941 Zwangsarbeiter ausgebeutet. Ab 1939 wurde Juden der Zugang verweigert und ihre Abonnementkarten wurden entzogen. Jüdische Aktionäre schieden durch die Verfolgungspolitik des Nationalsozialismus aus dem Eigentümerkreis aus.

1943

Legendäres Flusspferd Knautschke kommt in den Zoo (stirbt 1988).

1945

Nur 91 der 4.000 Tiere überleben den Krieg.

1955

Der Ost-Tierpark wird eröffnet.

1984

Die Zooschule wird eröffnet. Heute besuchen rund 35.000 Kinder und Jugendliche pro Jahr Berlins beliebtestes Klassenzimmer. Die Berliner Sparkasse ist Förderer der Zooschule.

1993

Fusion mit dem 1955 gegründeten Tierpark Friedrichsfelde.

1997

Futuristisches Flusspferdhaus wird eingeweiht.

2006

Legendärer Eisbär Knut wird geboren (stirbt 2011).

2017

Pandabaer Meng Meng Zoo Berlin
Bild: Zoo Berlin

Die Pandas Jiao Qing und Meng Meng ziehen in den Zoo Berlin.

2018

3.573.763 Besucher
20.359 Tiere
1.256 verschiedene Arten

2020

Das Raubtierhaus eröffnet nach mehrjährigem Umbau wieder und bietet ab sofort naturnahe und artgerechte Lebensräume für Löwen, Tiger & Co. Dies stellt einen bedeutenden Meilenstein in den Plänen von Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem dar. Mit Investitionen in Millionenhöhen arbeitet er seit 2014 daran, den Zoo zukunftsfähig zu machen.

175 Jahre Zoo: Exklusive Abendführung zu gewinnen

Wir verlosen 20 × 2 Tickets für eine exklusive Führung am Abend des 16. August 2019 – mit spannenden Hintergründen zu ungewöhnlicher Uhrzeit und gemütlichem Ausklang in der Zooschule. Um an der Verlosung teilzunehmen, beantworten Sie einfach die untenstehende Quizfrage. Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2019. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Die Berliner Sparkasse unterstützt nicht nur die Zooschule im Berliner Zoo, sondern ist auch “Patentante” von vier Sumatra-Tigern und zwei Spitzmaulnashörnern. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Artikel: Wild wie Willi, mutig wie Maisha >>

Der Artikel hilft übrigens auch bei der Beantwortung der folgenden Quizfrage:

Teilnehmerangaben

Hinweis

*) Pflichtfeld. Mit einem Stern gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Datenschutz

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden von der Berliner Sparkasse ausschließlich für die Abwicklung dieses Gewinnspiels gespeichert, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht für Werbezwecke weitergegeben und anschließend gelöscht. Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren. Hier finden Sie unsere vollständigen Teilnahmebedingungen und unsere Erklärung zum Datenschutz.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren