Titel Kobra
Bild: julief514 / iStock
Beratungsstelle

Weibliche Weiterbildung

KOBRA berät Frauen in allen Fragen von Beruf, Bildung und Beschäftigung. Auch Unternehmen können sich hier beraten lassen, wie die Personalentwicklung frauenfreundlicher werden könnte.

K

obra übernehmen Sie – so hieß eine US-amerikanische Serie aus den 1960ern und 1970ern, und so kann auch das Motto der Frauenberatungsstelle KOBRA lauten, die in Berlin Frauen hilft. Ob zum Thema Elternzeit oder zur Rückkehr ins Berufsleben nach einer längeren krankheitsbedingten Auszeit: die Beratungsstelle auf der Grenze zwischen Kreuzberg und Neukölln hilft Frauen und Unternehmen seit 1988.

Das Ziel: Engagement für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen, schreibt das KOBRA-Team auf seiner Internetseite. Dazu gehört auch das Berufsleben. Deshalb bieten die neun Frauen individuelle Beratungen rund um die berufliche Neuorientierung, Aufstiegsplanung oder im Falle einer Erwerbslosigkeit an. Unternehmen können mit Hilfe von KOBRA ihre Personalentwicklung oder Gestaltung von Elternzeitphasen frauenfreundlich voranbringen.

Zu wichtigen Themen-Komplexen wie „Übergangsrisiken“ und „Lebensbegleitende Beratung“ bietet das Team auf seiner Internetseite Publikationen zum Herunterladen an. Überdies können sich Frauen Podcasts anhören, und zwar zur Themen-Reihe „Existenzfördernd arbeiten“. Hier verraten andere Frauen, wie sie in ihrem Job Glück und Geld unter einen Hut gebracht haben.

KOBRA
Kottbusser Damm 79
10967 Berlin
1. Hof, Aufgang B, 4. Etage
http://kobra-berlin.de
Tel. 695 923 0

Diese Themen könnten Sie auch interessieren