Newsletter abonnieren
Titel 88 Prozent
Bild: Shutterstock
Zahl des Monats

88 Prozent

der Aufgaben eines Finanzbuchhalters könnten schon heute von einem Roboter übernommen werden. Zu dem Ergebnis kommt der Futuromat, ein Projekt der ARD, dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung und der Bundesagentur für Arbeit.

Im Schnitt haben Finanzbuchhalter acht verschiedene Tätigkeiten, die ihr Berufsbild prägen. Dazu zählen: Buchführung, Zahlungsverkehr, Berichtswesen, Jahresabschluss, Finanzbuchhaltung, Controlling, Steuerrecht, und Rechnungslegung nach HGB.
Laut der Berechnung des Job-Futuromaten könnten sieben Aufgaben von einem Roboter übernommen werden. Der Job des Finanzbuchhalters zählt zur Berufsgattung „Spezialisten in der Buchhaltung“ und ist trotz der Aussichten nicht bedroht. Rund 248.637 sozialversicherte Beschäftigte arbeiten in diesem Beruf (Stand 2017). Zum Vergleich: 2012 waren es 3,3 Prozent weniger.

Die Daten des Job-Futuromaten stammen von der Bundesagentur für Arbeit.

Sie wollen Ihren Job auf Zukunftsfähigkeit testen? Im Job-Futuromat erfahren Sie mehr >>

Diese Themen könnten Sie auch interessieren