Titel Sparkassen-stiftung
Bild: Shutterstock
Stiftung Berliner Sparkasse

Kindern Zukunft schenken

Die Stiftung Berliner Sparkasse setzt sich für ein besseres Miteinander in der Stadt ein. Berliner können einfach und transparent für soziale Projekte spenden oder zustiften. Vom Kleinstbetrag bis zum kompletten Nachlass. Aktueller Förderschwerpunkt: die Chancen für Kinder stärken. Denn ihnen gehört die Zukunft.

E

s sind die scheinbar hoffnungslosen Fälle, die Ralf Körner, Unternehmenskoordinator bei den Berliner Joblingen, besonders bewegen. „Wir betreuten einen jungen Mann, der Pferdewirt werden wollte“, erinnert sich der 54-jährige Sparkassenangestellte. „In der Orientierungsphase stellte sich heraus, dass er sich dafür tatsächlich wunderbar eignete. Der Haken war allerdings: Unser Kandidat war schon 25 Jahre alt, ohne Schulabschluss und mit einer ausgeprägten Dyskalkulie – also mit großen Schwierigkeiten in Mathe.“

Seit sechs Jahren engagiert sich Körner für junge Leute, die nach der Schulzeit zunächst scheitern. Die bundesweite Initiative zur Berufsqualifizierung eröffnete damals ihren ersten Standort in der Hauptstadt und die Berliner Sparkasse, Körners eigentlicher Arbeitgeber, entschied sich, das renommierte Projekt zu unterstützen.

Um den Gemeinschaftsgedanken weiterzutragen, haben wir die Stiftung gegründet. Die Förderung von Bildung und Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche ist uns dabei ein besonderes Anliegen. Bianca Richardt, Bereichsleiterin Stiftungen Berliner Sparkasse

Mehr als 260 Projekte seit Gründung unterstützt

So ist die Einrichtung eine von vielen Erfolgsgeschichten, die die Stiftung der Berliner Sparkasse mitgeschrieben hat. Seit ihrer Gründung 2010 hat sie mehr als 260 Projekte in Berlin mit mehr als einer Million Euro unterstützt. Das Geld stammt von Berliner Spendern und Stiftern – deshalb der Zusatz zum Stiftungsnamen „von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin“.

Azubi Lehrmeister
Bild: Shutterstock

Mit dieser Hilfe teilen sich Ralf Körner und sein Sparkassenkollege Stephan Pomaska (58) eine volle Stelle bei den Joblingen und halten als „Unternehmenskoordinatoren“ Kontakt zu Firmen, die Praktika, Ausbildungsplätze oder auch mal nur Betriebsbesichtigungen für junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen bieten.

Auch für den jungen Pferdefan fand sich schließlich eine Lösung: „Er konnte zunächst ein Praktikum auf einem Brandenburger Hof machen und schloss danach seine Ausbildung zum Pferdewirt auf einem Gestüt in Niedersachen ab“, berichtet Körner. Eine Erfolgsgeschichte für jemanden, der zwischen dem 16. und 24. Lebensjahr keinen Weg gefunden hatte.“

Im Gemeinschaftsgedanken der Berliner Sparkasse

Das Projekt ist nur ein Beispiel, wie die Stiftung der Berliner Sparkasse vor Ort hilft. Ganz im Geist der Sparkasse. Seit ihrer Gründung im Jahr 1818 ist die Berliner Sparkasse eng mit der Stadt verbunden. „Um diesen Gedanken weiterzutragen und das Engagement auf eigene Beine zu stellen, haben wir die Stiftung gegründet“, erklärt Bianca Richardt, Bereichsleiterin Stiftungen der Berliner Sparkasse. „Die Förderung von Bildung und Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche ist uns dabei ein besonderes Anliegen.“

Rote Nase
Bild: Gregor Zielke

Auch wenn die Stiftung im ganzen Stadtgebiet eine bunte Vielfalt von Initiativen, Vereinen und Projekten unterstützt – der große Teil der Mittel fließt in die Berliner, denen die Zukunft gehört: in die Kinder- und Jugendhilfe sowie in Erziehungs- und Bildungsprojekte. „Genauso wie die Kultur und Gesundheitspflege tragen diese Bereiche ganz besonders dazu bei, die Zukunft Berlins nachhaltig zu fördern“, so Bianca Richardt.

Die bunte Vielfalt Berlins fördern

Die Förderleitlinien der Stiftung Berliner Sparkasse sind klar definiert. Die Stiftung fördert gemeinnützige Projekte und mildtätige Initiativen im Land Berlin.

Spartrollstuhl
Bild: Jürgen Engler

Die Förderung von Kunst, Sport und Bildung ist der Stiftung genauso wichtig, wie die öffentliche Gesundheitspflege, die Jugend- und Altenhilfe, Wissenschaft und Forschung sowie Denkmal-, Tier- und Naturschutz. So vielfältig wie Berlin sind die Projekte, die von der Stiftung Berliner Sparkasse unterstützt werden.

Förderbeispiele aus den Bezirken

Reinickendorf: Caritasverband für das Erzbistum Berlin
Mit der Errichtung einer Krankenstation am Lageso stellt der Verein medizinische Erstversorgung für Geflüchtete bereit.

Spandau: Innovative IT-Struktur
Der Verein “Traglinge – Bunter Kreis Berlin” unterstützt Eltern mit Frühgeborenen, schwer und chronisch kranken Kindern. Durch eine neue und innovative IT-Struktur kann der Verein betroffenen Eltern noch besser helfen.

Mitte: Einsteigen in die Zukunft
Der Verein “Zentrum für bewegte Kunst” fördert Menschen mit Down-Syndrom und Lernschwierigkeiten und will ihnen ermöglichen, als selbstbestimmte Persönlichkeiten im Zentrum der Gesellschaft sichtbar zu sein.

Charlottenburg-Wilmersdorf: Werkstatt Denkmal 2016
Der Verein “Denk mal an Berlin” hat das Ziel, Kinder und Jugendliche mit der Denkmalpflege in Kontakt zu bringen. Gemeinsam mit Experten erkunden sie Denkmäler in ihrem Kiez.

Steglitz-Zehlendorf: Vielfalts-Ralley – Die fröhlichen Wildbienen
Mit einer Stadtteil-Ralley will die Stiftung für Mensch und Umwelt das Bewusstsein für Naturschutz und insbesondere der Schutz von Wildbienen fördern.

Pankow: Rekonstruktion des Turmaufsatzes der Schlosskirche Buch
Der Förderverein zum denkmalgetreuen Wiederaufbau des Schlosskirche-Turmes in Buch hat es sich zur Aufgabe gemacht, die im Krieg zerstörte Schlosskirche wieder vollständig aufzubauen.

Mehr

Mit dem Förderfonds einfach und transparent spenden

Die Stiftung Berliner Sparkasse bietet verschiedene Möglichkeiten zu helfen, von der einmaligen Spende bis zur Zustiftung. Die Stiftung garantiert, dass jeder einzelne Cent sein Ziel erreicht. Der aktuelle Schwerpunkt der Stiftung wird mit dem Förderfonds “Chancen stärken für Kinder in Berlin” abgedeckt. Hier sind Spenden besonders einfach, transparent und nachhaltig möglich.

Werkstadtkulturverein-parcours
Bild: Berliner Sparkasse

Ausgewählte Projekte der Kinder- und Jugendarbeit werden über mehrere Jahre bedarfsgerecht unterstützt. Das gibt den Initiativen und Einrichtungen Planungssicherheit ohne permanent neue Projektanträge stellen zu müssen. Lesen Sie mehr dazu in unserem Artikel “Einfach und transparent spenden”.

Mitmachen ist einfach

Spenden oder stiften? Sie entscheiden, wie Sie sich für Ihr Lieblingsprojekt engagieren wollen.

Ihre Vorteile für Sie als Spender:

  • Ob Wissenschaft, Musik, Umwelt oder Menschen mit Erkrankungen: Die Stiftung Berliner Sparkasse ist Ihr starker Partner, denn sie weiß, wo in der Stadt Unterstützung benötigt wird.
  • Jeder Cent, der an die Stiftung gespendet wird, fließt zu 100 Prozent in die Projekte.
  • Sie können auf drei Wegen spenden oder zustiften:
    1. zweckgebunden: für ein konkretes Projekt
    2. mit Schwerpunkt: Sie vermerken einen Schwerpunkt, der Ihnen am Herzen liegt, zum Bespiel Naturschutz oder Altenpflege
    3. offene Spende: dann entscheidet die Stiftung, welchem Projekt Ihre Spende zugute kommt

So können Sie spenden:
Wenn Sie sich für eine Spende entschieden haben, können Sie mit oder ohne Angabe Ihres Lieblingsprojektes Ihre Spendensumme auf das Konto der Stiftung Berliner Sparkasse überweisen:

Stiftung Berliner Sparkasse
IBAN: DE54 1005 0000 2970 0900 00
BIC: BELADEBEXX

Spenden sind steuerlich absetzbar. Bis zu einem Betrag von 200 Euro genügt als Zahlungsnachweis eine Kopie des Kontoauszugs.

So können Sie zustiften:
Mit einer Zustiftung oder einem Stiftungsfonds können Sie langfristig helfen. Die Stiftung ist vom Finanzamt für Körperschaften Berlin als gemeinnützig anerkannt. Damit sind auch Zustiftungen in das Vermögen der Stiftung Berliner Sparkasse steuerlich abzugsfähig. Sie können die Stiftung auch als Erbin oder Vermächtnisnehmerin in Ihr Testament einsetzen und so eine Zustiftung leisten.

Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie bitte die Stiftung:

Stiftung Berliner Sparkasse
von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin
Alexanderplatz 2
10178 Berlin

Telefon: (030)869 837 06

Kontakt per E-Mail an stiftung@berliner-sparkasse.de

www.berliner-sparkasse.de/stiftung

Die Stiftung in Zahlen:

Unterstützte Projekte seit Gründung: 261
Gründung: 2010
Eingenommene Spenden (2016): 228.030 Euro
Fördersumme in 6 Jahren: 1.229.981,33 Euro
Stiftungskapital: 1.363.000 Euro

Diese Themen könnten Sie auch interessieren