Newsletter abonnieren
Run auf die besten Plätze
Bild: colourbox.com
Sportförderung

Sportabzeichen-Wettbewerb

Deutschlands Sportförderer Nummer 1 sucht jedes Jahr die sportlichsten Schüler, Mitarbeiter und Vereinsmitglieder: Machen Sie mit beim Sportabzeichen-Wettbewerb!

S

chüler stürzen sich ins kalte Nass, Chefs keuchen beim Tausend-Meter-Lauf, Vereinsvorstände verausgaben sich beim Kugelstoßen. Menschen mit und ohne Behinderung laufen gemeinsam. Der Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe treibt die Deutschen erneut zu Höchstleistungen an. Denn Deutschlands Sportförderer Nummer 1, die Sparkassen-Finanzgruppe, ermuntert auch dieses Jahr für mehr Sportlichkeit.

Schwimmer
Schwimmen, Radfahren, Turnen, Leichtathletik: In vier Disziplinen werden Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination geschult. Bild: colourbox.com

Geldpreise für neue Sportgeräte und Trikots

Alle sportlich aktiven Schüler, Mitarbeiter und Vereinsangehörigen sind aufgerufen, bis Ende 2019 das Sportabzeichen abzulegen. Auf die Einrichtungen mit der besten Teilnehmerquote – also den meisten Sportabzeichen im Verhältnis zur Anzahl der Schüler, Mitarbeiter oder Vereinsmitglieder – warten wieder Geldpreise im Gesamtwert von 100.000 Euro für neue Sportgeräte oder die Organisation besonderer Sportveranstaltungen.

Plakat Sportabzeichenwettbewerb
Bild: Berliner Sparkasse

Das Deutsche Sportabzeichen ist die bekannteste und bedeutendste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports in Deutschland. Ziel des Wettbewerbs ist es, noch mehr Menschen für das Sportabzeichen zu begeistern, um Bewegung zu einem natürlichen Bestandteil ihres Lebens zu machen. Jährlich trainieren für das Sportabzeichen bereits rund 1,5 Millionen Menschen. In vier verschiedenen Disziplinen werden wichtige Grundfähigkeiten wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination trainiert.

Jetzt anmelden!
www.sportabzeichen-wettbewerb.de

Sonderpreis für außergewöhnliche Engagements

Neben den Auszeichnungen für die sportlichste Schule und den sportlichsten Verein können Foto- oder Videobeiträge eingereicht werden, die außergewöhnliche Engagements dokumentieren. Hierfür vergibt die Sparkassen-Finanzgruppe Sonderpreise. Dies ist besonders für Einzelpersonen und kleine Gruppen interessant, die über das reine Ablegen von Sportabzeichen keine realistische Chance auf einen sachbezogenen Geldpreis hätten. Sie können mit ihrem besonderen Engagement in den Schwerpunkten Inklusion, Innovation, Integration, Kooperation oder Sonstiges für das Deutsche Sportabzeichen punkten. Dazu muss lediglich ein aussagekräftiges Foto oder Video zusammen mit einem kurzen Bewerbungstext auf dem Wettbewerbsportal www.sportabzeichen-wettbewerb.de hochgeladen werden. Über die zehn besten Beiträge beim Sonderpreis entscheidet das Publikum in einem Online-Voting während der gesamten Laufzeit des Wettbewerbs. Die zehn Engagements, die am Ende des Wettbewerbs (Datum???) die meisten Stimmen erreicht haben, erhalten jeweils 500 Euro.

Ihre Stimme für das besondere Engagement

Jeder, der für einen Beitrag zum Sonderpreis abstimmt, hat ebenfalls die Chance auf attraktive Gewinne. Unter allen Voting-Teilnehmern verlost die Sparkassen-Finanzgruppe:

  • einen DER TOUR Reisegutschein im Wert von 1.000 Euro,
  • zwei Wertgutscheine von Intersport über 200 Euro und 100 Euro sowie
  • zehn Überraschungspakete im Wert von je 80 Euro.

Hier geht’s zur Abstimmung: (Bitte Link angeben)

Sportabzeichen-Tour durch 10 Städte

Der deutsche Olympische Sportbund (DOSB) tourt mit dem Deutschen Sportabzeichen auch dieses Jahr durch insgesamt zehn Städte. Der Tour-Stopp in Berlin ist am 5. Juni 2019 im Poststadion. Alle Infos zur Tour: www.deutsches-sportabzeichen.de/veranstaltungen/sportabzeichen-tour/

90 Millionen Euro fließen in den Sport

Um noch mehr Menschen zu sportlicher Fitness zu motivieren unterstützt die Sparkassen-Finanzgruppe den deutschen Sport mit jährlich rund 90 Millionen Euro und ist damit der größte nichtstaatliche Sportförder in Deutschland. Der überwiegende Teil fließt in den Breitensport und kommt damit Vereinsmitgliedern in ganz Deutschland zugute. Die Sparkassen-Finanzgruppe ist offizieller Olympia Partner Deutschland und unterstützt die Eliteschulen des Sports bei der Nachwuchsförderung.

Die Berliner Sparkasse ist seit 2013 zusammen mit dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) auch Nationaler Förderer des Deutschen Behindertensportverbandes (DSB) und Nationaler Förderer der Deutschen Paralympischen Mannschaften, zuletzt in Rio 2016 und Pyeong Chang 2018.

Berlin gehört zu den Städten, die im weltweiten Vergleich die meisten Sportler zu den Olympischen Spielen entsenden. Rund 500 Athleten trainieren am Olympiastützpunkt Berlin. Das sind 15 Prozent der Sportler in ganz Deutschland. Die Berliner Sparkasse ist Hauptförderer des Landessportbundes und des Olympiastützpunkts Berlin und fördert damit gleichzeitig das Bewegungsprojekt „Berlin hat Talent“ an Berliner Schulen sowie den Sportabzeichen-Wettbewerb der Berliner Schulen.

Das sind die sportlichsten Schulen Berlins (Preisträger 2018)

Schulen mit mehr als 500 Schülerinnen und Schülern
Platz 1: Mary-Poppins-Grundschule (Spandau)
Platz 2: Schule an der Dahme (Treptow-Köpenick)
Platz 3: Alt-Schmargendorf-Grundschule (Charlottenburg-Wilmersdorf)

Schulen mit 350 bis 500 Schülerinnen und Schülern
Platz 1: Grundschule am Ritterfeld (Spandau)
Platz 2: Hans-Grade-Schule (Treptow-Köpenick)
Platz 3: Freie Waldorfschule Kreuzberg (Friedrichshain-Kreuzberg)

Schulen mit bis zu 350 Schülerinnen und Schülern
Platz 1: Grundschule des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin – Sportforum (Lichtenberg)
Platz 2: Katholische Schule Sankt Hildegard (Tempelhof-Schöneberg)
Platz 3: Katholische Schule Bernhard Lichtenberg (Spandau)

Insgesamt haben in der Hauptstadt 2018 mehr als 18.000 Schülerinnen und Schüler aus 124 Schulen das Sportabzeichen abgelegt.

Jetzt anmelden!
www.sportabzeichen-wettbewerb.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren