Newsletter abonnieren
Titel S-id-check
Bild: Berliner Sparkasse
Online-Shopping mit Kreditkarten

S-ID-Check: Doppelt schützt besser

Mehr Sicherheit beim Online-Shopping: Der sogenannte S-ID-Check wird beim Bezahlen mit Visa Card oder Mastercard im Internet ab dem Spätsommer 2019 auch für Kreditkartenkunden der Berliner Sparkasse verpflichtend. Wir erklären, warum das nötig ist und wie Sie sich jetzt registrieren.

Was ist S-ID-Check?

App-icon S-id-check

Der S-ID-Check ist das sogenannte 3-D-Secure-Verfahren für Kreditkarten der Sparkassen und soll das Einkaufen im Internet noch sicherer machen. Jede Kartenzahlung über das Internet muss zukünftig zusätzlich über einen Klick in der S-ID-Check-App auf Ihrem Smartphone bestätigt werden. Ab dem 14. September 2019 ist diese Authentifizierung Pflicht, wenn Sie online mit Ihrer Kreditkarte bezahlen wollen.

Warum wird S-ID-Check eingeführt?

Neue EU-Standards verlangen eine starke Kundenauthentifizierung bei elektronischen Zahlungen in der Europäischen Union. Ihre Identität muss nun über zwei Faktoren nachgewiesen werden: Zum einen über die Kreditkarte (mit Namen, Kreditkartennummer, Ablaufdatum und CCV-Prüfziffer), zum anderen über Fingerabdruck oder Face-ID in der neuen Smartphone-App. So können Diebe nicht mehr allein mit gestohlenen Kreditkartendaten wie Nummer und Prüfziffer auf Einkaufstour im Internet gehen.

Ist dieser ganze Aufwand notwendig?

Ja, allerdings!

S-id-check Hand

3-D-Secure wird die europäischen Verbraucher vor Online-Betrug in Milliardenhöhe schützen. Schon bis 2022 soll der weltweite Online-Handel voraussichtlich die Billionen-Dollar-Grenze durchbrechen, gleichzeitig steigt auch die Betrugsgefahr: Nach Schätzungen der Europäische Zentralbank beläuft sich der Schaden durch Kreditkartenbetrug schon heute auf 1,3 Milliarden Euro.

Woran erkenne ich, ob ein Onlineshop auf 3-D-Secure umgestellt hat?

Das neue Sicherheitsverfahren 3-D-Secure hat viele Namen: Die Sparkassen nennen es S-ID-Check, in Onlineshops finden sich die entsprechenden Begriffe der Kreditkartenanbieter, beispielsweise „Verified by Visa“ oder „Mastercard Identity Check“.

Ab wann kann ich mich registrieren?

Kreditkartenkunden der Berliner Sparkasse finden alle Informationen und einen Registrierungslink auf der Website der Berliner Sparkasse. Sie können sich aber auch direkt auf der Seite S-ID-Check registrieren: www.s-id-check.de:

  1. Gehen Sie auf die Website und klicken Sie auf den blauen Button „Jetzt starten!“. Wählen Sie den Kreditkartenanbieter aus (Visa oder Mastercard).
  2. Geben Sie Ihre Kreditkartennummer ein und fordern Sie Ihren Aktivierungscode an (die Zustellung kann bis zu vier Tage dauern).
  3. Mit dem Aktivierungscode aktivieren Sie anschließend Ihre Kreditkarte auf der Website.

Installation der App auf Ihrem Smartphone

  1. Nun laden Sie die App „S-ID-Check“ aus dem Google Play Store beziehungsweise dem Apple App Store.
  2. Sie fügen Ihre Kreditkarte in der App hinzu, indem Sie mit dem Smartphone den QR-Code von der Website scannen oder den angezeigten Registrierungscode eingeben.
  3. Zuletzt die Registrierung auf der Website abschließen.

Wie bezahle ich im Internet mit der Kreditkarte?

  1. Beim Einkaufen im Internet wird nun beim Bezahlen mit der Kreditkarte Ihre Identität zusätzlich durch die S-ID-Check-App auf dem Smartphone überprüft.
  2. Beim Bezahlvorgang werden Sie aufgefordert, die App zu öffnen. Hier können Sie alle Zahlungsdetails in Ruhe kontrollieren.
  3. Anschließend bestätigen Sie die Kreditkartenzahlung in der App. Nur so ist die Freigabe der Zahlung möglich.

Wie Sie sich für S-ID-Check registrieren und im Internet bezahlen wird in diesem knapp 3-minütigen Film einfach erklärt:

Formate: video/youtube

Diese Themen könnten Sie auch interessieren