Newsletter abonnieren
Titel Herzog-pries
Bild: Thomas Kierok
Roman Herzog Preis 2020

Hoch hinaus für Kinder und Jugendliche

Der Roman Herzog Preis geht in diesem Jahr an die Fliegerwerkstatt, einer Einrichtung, die sich besonders für sozial benachteiligte Kinder und Chancengleichheit einsetzt. Besonders in 2020 war die Verleihung des Preises der Berliner Sparkasse ein wichtiges Anliegen.

I

n diesem Jahr ist zwar Vieles anders, aber eben doch nicht alles: Anfang November hat die Berliner Sparkasse zum vierten Mal den Roman Herzog Preis verliehen. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis ging an die Fliegerwerkstatt, einer Einrichtung, die sich für Kinder und Jugendliche aus einem sozialschwachen Umfeld einsetzt und durch ihre Arbeit die Chancengleichheit für diese stärken möchte.

Roman Herzog Preis hat die richtige Botschaft

„Im Frühjahr haben wir kurz überlegt, ob wir den Preis in diesem Jahr überhaupt verleihen“, sagte Dr. Johannes Evers, Vorstandsvorsitzender der Berliner Sparkasse in seiner Videoansprache an die Preisträger. Schnell sei man aber zu der Einsicht gekommen, dass Zeiten wie diese besonders deutlich zeigen würden, wie unschätzbar wertvoll gesellschaftliches Engagement für das Miteinander sei. Und genau dafür steht der Roman Herzog Preis: Der Preis würdigt Berliner Projekte oder Initiativen, die durch ihre besondere Innovationskraft gesellschaftliches Engagement und Unternehmertum verbinden und so zur Weiterentwicklung der Gesellschaft und deren Zusammenhalt beitragen.

Preisverleihung soll nachgeholt werden

Auch die Preisverleihung, so versprach Johannes Evers, werde zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Bisher sind alle Preisverleihungen im Max Liebermann Haus gefeiert worden – in diesem Jahr musste wegen Corona darauf verzichtet werden.

1. Preisträger: Fliegerwerkstatt

Fliegerwerkstatt
Bild: Fliegerwerkstatt

Der Roman Herzog Preis mit 20.000 Euro geht an die Fliegerwerkstatt aus Tempelhof. Die Stiftung beschäftigt sich mit Flugtechnik und setzt, gemeinsam mit ihren Schützlingen, verschiedene Projekte um. So haben die Jugendlichen zum Beispiel einen vollfunktionsfähigen Flugsimulator gebaut und halfen mit, einen historischen Fokker-Dreidecker in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen. Die gemeinsame handwerkliche Arbeit zeigt den Jugendlichen, berufliche Perspektiven stärkt ihre Persönlichkeit und fördert das soziale Miteinander.

2. Preisträger: Cabuwazi

Kinderzirkus Cabuwazi
Bild: Dajana Elsté

Ein „chaotisch bunter Wanderzirkus“, das ist Cabuwazi. Natürlich nur im übertragenden Sinne. Als zweiter Preisträger erhält dieses Projekt rund 5.000 Euro für seine Arbeit. Der 1995 von Karl Köckenberger ins Leben gerufene Zirkus, zählt heute zu den größten Kinder- und Jugendzirkussen Europas. An verschiedenen Standorten in Berlin können Kinder und Jugendliche trainieren, eigene Shows entwickeln und so neue Erfahrungen sammeln, Freunde finden und auf bestimmte Ziele hinarbeiten. Bunt und vielfältig ist das Angebot, das Kinder und Jugendliche in ihren Fähigkeiten fördert. Durch die Arbeit in der Manege werden gleichzeitig die Persönlichkeitsentwicklung und die Ausdrucksfähigkeit der jungen Menschen gestärkt.

3. Preisträger: Restlos Glücklich

Restlos-gluecklich
Bild: Joris Felix

18 Millionen Tonnen Lebensmittel, die jährlich in Deutschland weggeworfen werden – das ist zu viel, findet der Verein Restlos Glücklich. Die ehrenamtlichen Mitglieder engagieren sich daher dafür, dass Lebensmittel wieder mehr wertgeschätzt werden. So initiieren sie Projekte, mit denen sie Menschen bewegen wollen, bewusster zu konsumieren und mehr zu verwerten, statt zu verschwenden. Auch sie erhalten 5.000 Euro für ihre Arbeit.

Mehr über den Verein lesen Sie auch hier >>

Roman Herzog Preis der Berliner Sparkasse

Der Preis wurde 2017 zu Ehren von Roman Herzog ins Leben gerufen, der über viele Jahre Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung Brandenburger Tor, der Kulturstiftung der Berliner Sparkasse, war. Gewürdigt werden damit Berliner Projekte oder Initiativen, die Unternehmertum wirkungsvoll mit gesellschaftlichem Engagement verbinden und sich in besonderer Weise für die Weiterentwicklung der Gesellschaft und deren Zusammenhalt stark machen. Darüber hinaus sollen die Projekte das Potenzial haben, aufgrund ihres Vorbildcharakters in die gesamte Bundesrepublik auszustrahlen.

Berliner Sparkasse: engagiert in Berlin

Die Berliner Sparkasse setzt sich auf vielfältige Weise für soziales Engagement in Berlin ein. Mit einer Fördersumme von mehr als 4 Millionen Euro unterstützt Berlins ältestes Geldinstitut jährlich über 800 kleine und große Projekte. Erfahren Sie mehr über das gesellschaftliche Engagement der Berliner Sparkasse auf der Website der Berliner Sparkasse:

www.berliner-sparkasse.de/gemeinsam

Diese Themen könnten Sie auch interessieren