Newsletter abonnieren
Gründer
Bild: shutterstock
Rechtsschutz

Holen Sie sich Ihr gutes Recht

Gemeinsam mit der ÖRAG bietet die Berliner Sparkasse eine Rechtsschutzversicherung an, bei der Vertragsbausteine für die Lebensbereiche Privat, Verkehr, Haus und Wohnung sowie Beruf sinnvoll miteinander kombiniert werden können.

I

n einen Rechtsstreit ist man schneller verwickelt als man glaubt, auch ungewollt. Eine Rechtsschutzversicherung wird besonders im Privatbereich immer wichtiger. Allein im Nachbarschaftsrecht werden in Deutschland jährlich rund 300.000 Prozesse geführt.

Anwaltsgespraech
In vielen Bereichen des täglichen Lebens wird aus einer kleinen Streitigkeit schnell ein ausgewachsener Prozess. Gut ist es, wenn Sie im Bedarfsfall einen Anwalt an Ihrer Seite haben, der Ihnen alle rechtlichen Fragen beantwortet und Sie berät. Bild: shutterstock

Auch Einkäufe über das Internet haben manchmal ein juristisches Nachspiel, wenn etwa der Kaufpreis überwiesen, die Ware jedoch nicht geliefert wird. Die Rückzahlung kann dann nur über den Klageweg durchgesetzt werden – und die Kosten dafür werden schnell vierstellig.

“Viele Menschen unterschätzen schlichtweg das Risiko, in einen juristischen Prozess verwickelt zu werden”, warnt Marek Bardehle, Versicherungsexperte der Berliner Sparkasse. Jeder zweite Bundesbürger hat keine Rechtsschutzversicherung.

Häufig sind ganze Existenzen bedroht

Rechtschutzversicherung Betreuungssieger 2019
Bild: KUBUS

Besonders im sensiblen Bereich des Arbeitsrechts ist häufig die Existenz bedroht. Schließlich müssen die Kosten in erster Instanz unabhängig vom Ausgang des Verfahrens von jeder Seite selbst getragen werden. Trotzdem wird vor Arbeitsgerichten jährlich 900.000 Mal prozessiert – beispielsweise wegen ungerechtfertigter Kündigung oder wegen nicht gezahlten Gehalts.

Anwaltsgebühren, Gutachter- und Gerichts­kosten sorgen schnell für ein klaffendes Loch im Portemonnaie – “erst recht wenn sich das Verfahren über mehrere Instanzen hinzieht”, betont Bardehle: “Eine Rechts­schutz­versicherung ist die beste Vorsorge, um sich und die Familie im Streitfall vor einem unüberschaubaren Kostenrisiko zu schützen.”

Telefonischer Rechtsservice

Die Vertrags­bausteine der ÖRAG Rechts­schutz­versicherung lassen sich je nach Bedarf in vier Kombi­nationen zusammen­stellen. “Auch wenn das Komplett­paket zur Gewähr­leistung der rechtlichen Sicherheit in allen Lebens­bereichen zu empfehlen ist, können je nach der individuellen Lebens­situation Rechts­streitig­keiten in den Kombi­nationen PH (Privat/Haus und Wohnung), PVH (Privat/Verkehr/Haus und Wohnung), PHB (Privat/Haus und Wohnung/Beruf) oder mit der Kombination PVHB eben in allen Bereichen abgesichert werden”, erklärt Bardehle. “und bezahlt wird selbstverständlich auch nur für Leistungen die ausgewählt wurden”.

Rechtschutzversicherung Servicesieger 2019
Bild: KUBUS

Zudem steht allen Kunden der telefonische Rechtsservice MEINRECHT zur Verfügung. Einer der rund 100 ÖRAG-Juristen prüft im Streitfall telefonisch sofort den Versicherungsschutz und gibt eine erste Einschätzung zu den Erfolgsaussichten. “Auf Wunsch empfehlen sie auch qualifizierte Anwälte in Wohnortnähe”, so Bardehle. Darüber hinaus bietet die ÖRAG ein Mediationsverfahren für alle Privat- und Firmenkunden an. Somit besteht auch Versicherungsschutz, wenn ein Streit außergerichtlich über einen Mediator geklärt wird.

ÖRAG-Rechtsschutz auf einen Blick

P = Privat-Rechtsschutz
Ärger mit dem Finanzamt, dem Internet-Händler oder Streit mit der Krankenkasse wegen eines Pflegegrades? Die ÖRAG bietet Sicherheit in sämtlichen Bereichen des privaten Lebens.

V = Verkehrs-Rechtsschutz
Streit mit dem Unfallgegner oder drohender Führerscheinentzug? Die ÖRAG sichert die Streitfälle im Straßenverkehr sowie beim Autokauf ab.

H = Haus- und Wohnungs-Rechtsschutz
Streit mit dem Nachbarn, dem Vermieter oder der Eigentümergemeinschaft? Die ÖRAG bietet Mietern und Eigentümern umfassenden Schutz rund um das Thema Wohnen.

B = Berufs-Rechtsschutz
Unstimmigkeiten mit dem Chef oder der Berufsgenossenschaft? Die ÖRAG sichert Arbeitnehmer in arbeitsrechtlichen Streitfällen ab

ÖRAG-Rechtsschutz kann in den Kombinationen PH, PVH, PHB und PVHB individuell zusammengestellt werden.

www.berliner-sparkasse.de/rechtsschutz

Bestens geschützt: Rechtsfälle aus dem Alltag

Ein Rechtsstreit kann teuer werden. Unsere Beispielfälle zeigen, wie leicht jeder in eine gerichtliche Auseinandersetzung geraten kann.

Logo Oerag 250

Für die Kosten der jeweils beschriebenen Situation kommt die Rechts­schutz­versicherung der ÖRAG auf. Angegeben sind die zu erwartenden Kosten eines Rechtsstreits – bis einschließlich zur ersten Instanz. Und wenn es einmal nicht um hohe Kosten, sondern einfach nur um Ihr gutes Recht geht, unterstützt Sie die ÖRAG ebenfalls.

Das leistet der Privat-Rechtsschutz (Beispiele)

Bei der Operation eines noch jungen Patienten kommt es aufgrund eines ärztlichen Kunstfehlers zu Komplikationen. Es treten schwere Beeinträchtigungen des Nervensystems auf, der Patient ist dauerhaft auf Hilfe angewiesen. Da es mit der Haftpflichtversicherung des Krankenhauses zu keiner Einigung kommt, müssen Sie Klage einreichen.
Streitwert 1.000.000 Euro
Kostenrisiko inkl. Gutachten 72.000 Euro

Bei einem Freundschaftsspiel erleidet Ihr zwölfjähriger Sohn durch die extrem unangemessene Härte eines Gegenspielers einen Kreuzbandanriss. Sie fordern Schmerzensgeld für Ihren Sohn.
Streitwert 20.000 Euro
Kostenrisiko 6.300 Euro

Das leistet der Verkehrs-Rechtsschutz (Beispiele)

Nach einem Verkehrsunfall, bei dem Sie verletzt wurden, bestreitet der Gegner jegliche Schuld. Im Prozess wird zudem noch ein ärztliches Gutachten eingeholt.
Streitwert 25.500 Euro
Kostenrisiko inkl. Gutachten 11.500 Euro

Sie kaufen einen Neuwagen. Von Beginn an treten Fehler in der Elektronik auf, die sich auch nach mehreren Werkstattaufenthalten nicht beheben lassen. Sie wollen vom Vertrag zurücktreten. Der Händler verweigert die Rücknahme. Sie müssen klagen.
Streitwert 30.000 Euro
Kostenrisiko 6.500 Euro

Das leistet der Haus- und Wohnungs-Rechtsschutz (Beispiele)

In mehreren Räumen Ihrer Wohnung hat sich Schimmel gebildet. Ein Schrank ist dadurch stark beschädigt. Ihr Vermieter behauptet, Sie hätten falsch gelüftet, und möchte die Mängel nicht auf seine Kosten beseitigen. Den an Ihren Möbeln entstandenen Schaden will er auch nicht ersetzen. Sie schalten einen Anwalt ein. Es wird im Beweisverfahren vom Gericht ein Gutachten eingeholt.
Streitwert 6.000 Euro
Kostenrisiko inkl. Gutachten 6.000 Euro

Die Bäume und Sträucher Ihres Nachbarn beeinträchtigen Ihr Grundstück. Da ihr Nachbar nicht einsichtig ist, schalten Sie einen Anwalt ein.
Streitwert 3.000 Euro
Kostenrisiko 1.750 Euro

Das leistet der Berufs-Rechtsschutz (Beispiel)

Ohne wichtigen Grund kündigt Ihr Arbeitgeber Ihnen schriftlich. Dies akzeptieren Sie nicht und müssen binnen drei Wochen Klage erheben.
Streitwert 12.000 Euro
Kostenrisiko 2.800 Euro

Vierfach gut geschützt

Die Berliner Sparkasse bietet die ÖRAG Rechtsschutzversicherung als günstige Paketlösung im Sparkassen-Privat-Schutz.

Informationen finden Sie auf der Website der Berliner Sparkasse und in unserem Artikel Das Rundum-sorglos-Paket.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren