Newsletter abonnieren
Titel Niedrigzins Bauen
Bild: Shutterstock
Immobilienfinanzierung

Neuer Niedrigzins

Die LBS Nord, Partner der Berliner Sparkasse bei der Baufinanzierung, hat die Zinsen gesenkt. Bausparer profitieren damit von neuen Tarifen für die eigenen vier Wände.

E

ine neue Tarifgeneration mit deutlich niedrigeren Darlehenszinsen hat die LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin-Hannover (LBS Nord) jetzt eingeführt. Künftig sind Finanzierungen ab einem Zinssatz von 0,99 Prozent möglich.

„Wir bringen damit die günstigsten Finanzierungskonditionen in unserer gesamten Unternehmensgeschichte auf den Markt.“ Dr. Rüdiger Kamp, LBS-Vorstandsvorsitzender

Die neue Tarif-Familie bietet vier Varianten für die unterschiedlichen Wünsche rund ums eigene Zuhause:

  1. Mit dem LBS-Modernisierer lassen sich alle Vorhaben, die den Wohnwert der eigenen Immobilie steigern, besonders zinsgünstig verwirklichen. Das gilt für energetische Modernisierungen genauso wie für Renovierungen oder An- und Umbauten. Der Nominalzins für das Darlehen beträgt hier ab 0,99 Prozent (effektiver Jahreszins 1,26 %).
  2. Auch im Tarif für die klassische Eigenheimfinanzierung hat die LBS Nord den Darlehenszins deutlich um 0,5 Prozent gesenkt. Wer bauen oder kaufen möchte oder eine Anschlussfinanzierung benötigt, kann hier ein Bauspardarlehen ab einem Nominalzins von 1,75 Prozent erhalten (effektiver Jahreszins 2,00 %).
  3. Der LBS-Starter für junge Menschen und zur Anlage vermögenwirksamer Leistungen sowie
  4. der LBS-Plus mit einem attraktiven Bonus für individuelle Sparleistungen runden das neue Tarifangebot ab.

„Wir bringen damit die günstigsten Finanzierungskonditionen in unserer gesamten Unternehmensgeschichte auf den Markt. Damit helfen wir unseren Kunden, sich das historische niedrige Zinsniveau weiter zu sichern“, betont LBS-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Kamp. Denn es sei absehbar, dass die Europäische Zentralbank bald eine Wende in ihrer Nullzinspolitik einleiten werde.

Neben den gesenkten Zinsen bieten die neuen LBS-Tarife für Eigenheim-Finanzierer einen weiteren Vorteil: Sie können von einem höheren Darlehensanspruch profitieren. Denn künftig müssen nur noch 30 Prozent der Bausparsumme (statt zuvor 40 Prozent) angespart werden, um in den Genuss des Darlehens zu kommen. Zudem gibt es flexible Wahl- und Wechselmöglichkeiten zwischen Tarifen und Konditionen, wenn sich die Lebenssituation und die Wohnziele einmal ändern.

Einen besonderen Vorteil hält die LBS Nord außerdem für „Bauspar-Anfänger“ bereit: Abgesehen von der Variante LBS-Plus wird in allen anderen Tarifen Kindern und Jugendlichen bis 15 Jahre das Jahresentgelt von 18 Euro erstattet.

Warum sich Bausparen in Niedrigzinszeiten lohnt

Mehr als 30 Millionen Bausparverträge gibt es in Deutschland. Damit gehört Bausparen bis heute zu den beliebtesten Formen der Geldanlage. Allein im Jahr 2015 gab es in Deutschland 2,7 Millionen neue Bausparer, die später von den historisch niedrigen Darlehnszinsen profitieren werden. Warum Bausparen viele Vorteile auch in Niedrigzinszeiten bietet, erfahren Sie in unserem Artikel Bausparen lohnt sich.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren