Newsletter abonnieren
Titel Kopfgeld-podcast
Bild: Berliner Sparkasse
Finanzen verstehen

„KopfGeld“: Neuer Podcast der Berliner Sparkasse

Über Geld spricht man nicht – oder doch? Im neuen Podcast „KopfGeld“ der Berliner Sparkasse dreht sich alles um die Geldgeschichten von jungen Berlinern. Von der ersten eigenen Wohnung, Jobentscheidungen, erstes Gehalt oder Studienfinanzierung. Die erste Folge ist jetzt online und kann kostenfrei bei Spotify, Deezer, Apple, Google oder YouTube gehört werden.

W

ie komme ich mit wenig Geld durch den Alltag? Wie organisiere ich überhaupt meine Finanzen? Und wer hilft mir bei der Studienfinanzierung? “KopfGeld” ist der neue Podcast der Berliner Sparkasse, in dem sich junge Berliner, Finanzprofis und Insider über Finanzthemen und Geldgeschichten austauschen. Dabei wird Wissenswertes vermittelt: zur ersten Wohnung und dem Umzug nach Berlin, Ausbildung und Studium, Auslandssemester und das erste Gehalt. Es geht aber auch um das persönliche Mindset, die Denkweise beim Thema Geld, denn Geld beginnt im Kopf!

Episode 1: Wie Glaubenssätze und die eigene Kindheit die Einstellung zu Geld prägen

Gast der ersten Episode „KopfGeld“ ist Visar. Er ist 23 Jahre alt und genau das, was man einen jungen Banker nennt. Er arbeitet bei der Berliner Sparkasse, liebt Friedrichshain und hat wie die meisten jungen Menschen seine Meinung zum Thema Geld. Mit ihm reden wir darüber, wie unser Umgang mit Geld von dem geprägt ist, was wir in unserer Kindheit erlebt haben, unsere Geldbiografie sozusagen. „Über Geld spricht man nicht“ oder „Geld verdirbt den Charakter“ – diese und andere sogenannte Glaubenssätze werden diskutiert.

Die zweite Folge erscheint Anfang Juni. Es geht dann um das Thema Wohnen in Berlin, einem sehr beliebten und schwierigen Wohnungsmarkt. In dem Podcast sind Informationen vom Berliner Studierendenwerk und von Erfahrungen zu Kosten und Herausforderungen junger Menschen einer sehr unterhaltsamen WG zu hören.

Insgesamt sind 12 Folgen des Podcasts geplant. Der Podcast kann kostenfrei bei Spotify, Deezer, Apple Podcasts, Google Podcasts und YouTube angehört und abonniert werden.

„KopfGeld“ der neue Podcast der Berliner Sparkasse

Hier können Sie den Podcast hören >>

Podcasts: Unterhaltsame und kurzweilige Formate

Podcasts sind vor allem bei jungen Leuten im Trend und ein beliebtes Medium um quasi nebenbei Wissenswertes zu erfahren und sich mit Informationen, aber auch Entertainment zu versorgen. Die bandbreite reicht dabei von Talkformaten, über Geschichts- und Politikpodcasts bis True-Crime.

Besonders beliebte Podcasts in Deutschland:

  • Gemischtes Hack
  • Mordlust
  • Das Corona-Virus Update mit Christian Drosten
  • Eine Stunde History – Deutschlandfunk Nova
  • Verbrechen
  • Fest&Flauschig
  • Baywatch Berlin

Diese Themen könnten Sie auch interessieren