Titel Knax
Bild: Sparkasse
KNAX-Klub

Didi, Dodo und die großen Zinsen

KNAX, das Konto für junge Leute, begeistert Kinder und Jugendliche seit über 40 Jahren fürs Sparen.

D

as erste KNAX-Heft erschien 1974. Seitdem haben Didi und Dodo viele Abenteuer auf der Insel KNAX erlebt. Durch die bunten Geschichten lernen Kinder mehr über soziale Zusammenhänge und natürlich über den Umgang mit Geld.

Viele Attraktionen im KNAX-Klub für Fünf- bis Elfjährige

Dabei ist das alle zwei Monate erscheinende KNAX-Comic-Heft nur eine von vielen Attraktionen des KNAX-Klubs für Kinder von fünf bis elf Jahren. Außerdem gibt es den beliebten KNAX-Kalender, Rätsel und tolle Gewinnspiele, Einladungen zu Veranstaltungen und vieles mehr. Die Mitgliedschaft ist für alle Kinder mit einem Startkonto der Berliner Sparkasse ebenso kostenlos wie das Konto selbst.

Mit KNAX werden junge Menschen spielerisch an das Thema Geld herangeführt. Die KNAX-Klub-Karte mit der Kontonummer des Taschengeldkontos bietet nicht nur Klub-Vorteile: Mit Erlaubnis seiner Eltern kann ein Kind selbstständig Geld auf sein Konto einzahlen und in Verbindung mit dem KNAX-Kontoauszugshefter auch abheben.

Früh den Umgang mit Geld lernen

Knax Bild
Große Freude – nicht nur bei den KNAXianern. Der Klub wurde 40. Bild: Berliner Sparkasse

„Ich finde es wichtig, dass meine Kinder schon früh lernen, zu sparen und welche Vorteile es hat, einen Teil des Geldes zur Bank zu bringen”, sagt Marit Bien. Auch in ihrer eigenen Kindheit sei verantwortungs­voller Umgang mit Geld unterstützt worden. Davon profitiere sie heute als Erwachsene. „Ich bin immer noch eine große Sparerin und finde es gut, dass meinen Kindern durch die pädagogisch aufgearbeiteten KNAX-Angebote der Berliner Sparkasse ein allgemeines Verständnis rund ums Geld vermittelt wird.”

Schon die kleine Emma habe großen Spaß am Sparen, sagt ihre Mutter, und die Siebenjährige nickt: „Immer, wenn ich auf mein Konto sehe, ist das Geld mehr geworden. Dann freue ich mich!” Guthaben auf dem Startkonto werden bei der Berliner Sparkasse für die jüngsten Kunden bis zwölf Jahre aktuell mit drei Prozent (bis 1.000 Euro) und darüber hinaus mit 0,01 Prozent jährlich verzinst.

Comics und Hörspiele beantworten Finanzfragen

Dank dem KNAX-Konto würden die Kinder Verständnisfragen stellen. Comics oder auch die Hörspiele helfen dabei, die Fragen selbst zu beantworten, freut sich die Mutter der Mädchen. So habe Emma ihre große Schwester gefragt, warum das Geld auf ihrem Taschengeldkonto mehr werde. „Wegen der Zinsen”, habe Hannah erklärt. „Wir bekommen sie dafür, dass wir unser Geld anderen Menschen leihen.” Sogar das Konzept von Zinseszinsen kann die Zehnjährige erklären.

Ein Konto, das mitwächst, kostenfrei bis zum 25. Geburtstag

Knax Fest2 320
Großes KNAX-Fest auf dem Alexanderplatz. Bild: Berliner Sparkasse

Hannah spart für ein iPad. Das gab es vor 40 Jahren noch nicht. Auch sonst hat sich viel getan in den vier Jahrzehnten mit KNAX. „Zeitgemäß ist das Konzept des mitwachsenden Kontos, das sich kontinuierlich den Bedürfnissen der jeweiligen Lebensphasen anpasst”, erklärt Ulrich Engel von der Berliner Sparkasse. Emma und Hannah haben ihr Konto von Geburt an. „Die Geldgeschenke zur Taufe haben wir Eltern noch überwiesen, die zur Einschulung konnten die Mädchen dann schon selbst einzahlen”, sagt ihre Mutter. „Nach ihrer Erstkommunion ist Hannah dann ganz alleine zur Sparkasse gegangen – für sie ein tolles Event.”

Ab dem 12. Lebensjahr gibt es die SparkassenCard für das Jugendgirokonto. Bis zum 25. Geburtstag bleibt das Konto kostenfrei. Praktisch dabei: Die Kontonummer bleibt immer gleich – wenn man will, ein Leben lang. „KNAX hat Tradition und geht mit der Zeit”, fasst Ulrich Engel zusammen. Seit 16 Jahren gibt es KNAX auch online. Auf www.knax.de erwartet die Kinder mehr Spaß mit Didi und Dodo.

Mehr Informationen zum kostenfreien Konto für junge Leute und zum KNAX-Klub finden Sie unter www.berliner-sparkasse.de/knax

Diese Themen könnten Sie auch interessieren