Newsletter abonnieren
Titel Tincon
Bild: Gregor Fischer
Engagement

Vom Konsumenten zum Produzenten

Kein Zutritt für Erwachsene: Die Jugendmesse Tincon will Jugendliche von 13 bis 21 Jahren dazu ermutigen, die digitale Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Die Stiftung der Berliner Sparkasse unterstützt das Format.

W

orkshops, Diskussionen, Aktionen: Das alles macht der Verein Tincon, um Jugendliche zu begleiten und beim Vorantreiben eigener Projekte zu unterstützen. Grund für die Stiftung der Berliner Sparkasse den Verein zu unterstützen, aktuell bei der Jugendmesse Tincon. Das ist die Abkürzung für „teenage-internetwork-convention“.

Vom 8. bis 10. Juni lädt sie Jugendliche und junge Erwachsene ins Columbia Theater ein, sich inspirieren zu lassen und in die Gesellschaft aktiv einzubringen. Das Motto: Vom Konsumenten zum Produzenten. Erwachsene haben dann drei Tage lang keinen Zutritt, denn die Messe ist von Jugendlichen für Jugendliche gemacht.

Dadurch entstehe für die jungen Menschen ein geschützter Rahmen, betonen die Veranstalter; der gemeinnützige Verein Tincon, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit kleinen und großen Veranstaltungsformaten, Jugendliche zu mehr Teilhabe zu inspirieren, zu motivieren und zu befähigen.

Moderator Ralph Caspers auf der Tincon 2017 in Berlin.
Bild: Alice Plati

Im letzten Jahr kamen mehr als 1.000 jugendliche Besucher, einen ähnlichen Zulauf erwarten die Veranstalter auch in diesem Jahr. Und als Redner dürfen dann doch ein paar Erwachsene erscheinen; auf der Bühne standen bereits Martin Sonneborn (Die Partei) und auch die ehemalige Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig durfte ein Grußwort sprechen.

Die Tincon versteht der Verein als Forum, auf dem sich alles um die Themen, Kultur, Technik, Games, Bildung, Wissenschaft, You-Tube, Musik, Lifestyle, Politik und Gesellschaft drehen soll. So gibt es zum Beispiel Workshops, Talks, „Do it yourself“-Formate, Frage-Antworten-Runden und sogar „Gaming Areas“ – eben alles, was Jugendliche fasziniert und interessiert.

In Berlin läuft die Tincon seit 2016, seit 2017 auch in Hamburg. Gründer der Tincon und des Tincon e.V. sind Tanja und Johnny Haeusler, die auch zum Gründungsteam der re:publica gehören, die sie seit zehn Jahren mit veranstalten und die als erwachsenes Vorbild der Tincon gesehen werden darf. Beide Veranstaltungen agieren jedoch unabhängig voneinander.

Jugendmesse Tincon
8. – 10. Juni 2018
Columbia Theater Berlin
Columbiadamm 9-11, 10965 Berlin
Festival-Ticket für alle 3 Tage: 15,- €
https://tincon.org/

Wir verlosen vier Tickets, die für Jugendliche zwischen 13-21 Jahre für alle drei Tage gelten. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreiben Sie einfach eine Mail mit Betreff „tincon“ an akzente@pretzlaw.de. Die Gewinner werden per Mail von uns benachrichtigt.

Formate: video/youtube

Diese Themen könnten Sie auch interessieren