Newsletter abonnieren
Titel Immobilienverkauf Bski
Bild: Shutterstock
Immobilie verkaufen

Der perfekte Verlauf für den Immobilien-Verkauf

Die BSK Immobilien GmbH hilft Berlinern beim Verkauf ihrer Immobilie. Eine Betreuung vom Anfang bis Ende in einer Hand. Was der Rund-um-Service alles umfasst, zeigt das Beispiel der Familie Goldmann, die ihr Einfamilienhaus verkaufen möchte.

E

ine beachtliche Steilkurve nimmt der Verlauf des durchschnittlichen Kaufpreises von Einfamilienhäusern in Berlin auf Statista.de. Ein Einfamilienhaus, das 2006 noch 200.600 Euro gekostet hat, war 2016 schon 359.000 Euro wert. Wohlgemerkt im Durchschnitt.

Die Zeiten für Immobilien-Verkäufer stehen also gut zurzeit in der Hauptstadt. Nicht wenige wollen nun die guten Verkaufspreise mitnehmen. Die einen, weil sie ein Haus geerbt haben, aber nicht selbst beziehen möchten. Die anderen, weil sie berufsbedingt in eine andere Stadt ziehen müssen und die Vermietung eines einzelnen Hauses scheuen. Und dann gibt es noch diejenigen, die sich räumlich verkleinern möchten, weil die Kinder aus dem Haus sind.

Beratungsgespraech Senioren
Unser Beispiel-Ehepaar Goldmann macht den Service der BSK Immobilien GmbH deutlich. Bei der Schätzung des Immobilienwerts fängt es an. Bild: Shutterstock

Für alle Fälle ist die BSK Immobilien GmbH der kompetente Ansprechpartner. Die Tochterfirma der Berliner Sparkasse betreut den Immobilienverkauf vom Anfang bis zum Ende.

Was das alles umfasst, erklären wir im Folgenden:

Hans und Barbara Goldmann möchten sich von ihrer Immobilie in Britz trennen. Die Kinder sind erwachsen und studieren, der große Garten und das große Haus werden dem Ehepaar zu viel. Eine Stadtwohnung ist schon gefunden, diese wollen die Goldmanns mit dem Verkauf der Immobilie finanzieren.

Seniorin Fruehstueck Telefon
Auch nach dem Erstgespräch bleibt die BSKi in Kontakt mit dem Ehepaar und kümmert sich um die Vermarktung des Objekts. Bild: Shutterstock

Genau hier beginnt der Service BSK Immobilien GmbH: Sie bietet eine kostenlose Marktpreis-Einschätzung des zu verkaufenden Hauses an. Entweder für eine erste Einschätzung über den Preisfinder auf der Website oder konkret und verbindlich im persönlichen Beratungsgespräch. So können die Goldmanns gleich sehen, wie viel Geld sie für den Kauf der neuen Wohnung zur Verfügung haben.

„Wir können alle Leistungen der Berliner Sparkasse vermitteln und anbieten.“ Jens Haupt, Geschäftsführer der BSK Immobilien GmbH
Jens Haupt Neu
Geschäftsführer Jens Haupt sieht nach wie vor viel Potenzial auf dem Berliner Immobilienmarkt. Bild: Manu Wolf FOTOGRAFIE ART DIRECTION

Der Service der BSK Immobilien GmbH geht aber noch weiter: Denn als Tochterunternehmen der Berliner Sparkasse ist sie an den stetig wachsenden Kundenstamm der deutschen Sparkassen angeschlossen. Ein umfangreiches Netzwerk, das bundesweit stark aufgestellt ist. „Dementsprechend können wir alle Leistungen der Berliner Sparkasse vermitteln und anbieten“ erklärt Jens Haupt, Geschäftsführer der BSK Immobilien GmbH.

1.900 Vertriebsmitarbeiter stehen zur Verfügung

Für den Verkauf stehen 1.900 Vertriebsmitarbeiter an rund 125 Standorten in Berlin zur Verfügung. Sie beraten das Ehepaar Goldmann bei der Vermarktung ihrer Immobilie: Im persönlichen Gespräch vor Ort erstellt eine Mitarbeiterin ein umfangreiches Exposé, trägt die Grundrisse zentimetergenau ein, fertigt Fotos von der Immobilie an und erstellt einen Lageplan. Wie weit ist es zur nächsten U-Bahn-Haltestelle? Zum nächsten Supermarkt? Zum nächsten Kindergarten?

Senioren Buerokram
Als Verkäufer sind die Goldmanns klar im Vorteil: Berlin boomt und zieht jährlich mehr als 40.000 Zuzügler an. Bild: Shutterstock

Dieses Exposé stellt die Mitarbeiterin für die Goldmanns auf die großen gängigen Immobilien-Plattformen Immowelt, Immobilienscout24 und Immonet. Und auch in den Filialen der Berliner Sparkasse und auf der eigenen Internetseite der BSK Immobilien GmbH macht sie einen Aushang. Auf Wunsch wird die Immobilie auch in den regionalen Print- und Radioformaten vermarktet.

„Wir betreuen den Verkauf von Anfang bis Ende. Dazu zählt die Vorbereitung eines notariellen Kaufvertrages sowie die Prüfung eines Finanzierungsnachweises des Kaufinteressenten“, erklärt Jens Haupt. „Und wir unterstützen Verkäufer beim Erstellen des Energieausweises.“

Ein Service also, der nicht nur den Goldmanns hilft, ihre Immobilie zu verkaufen. Schon 1.300 Berliner haben ihn in Anspruch genommen und ihrer Hausbank ihr Vertrauen für den Hausverkauf geschenkt.

Lassen Sie Ihre Immobilie bewerten!

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen und wissen nicht, mit welchem Erlös Sie rechnen können? Mit dem Preisfinder der Berliner Sparkasse ermitteln Sie anhand weniger Angaben und aktueller Marktdaten eine individuelle Preiseinschätzung.

Hier geht´s zum Bewertungstool

In unserem „Immobilien-Spezial“ finden Sie alle Infos zum Finden, Finanzieren, Modernisieren und Versichern Ihres Traumobjektes.

Hier geht’s zum Berliner Akzente Immobilien Spezial.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren