Newsletter abonnieren
Titel Geldanlage Corona
Bild: Shutterstock
Geldanlage

Worauf es jetzt bei der Geldanlage ankommt

Die Coronakrise bestimmt seit Wochen unser Leben und macht sich mit starken Kursschwankungen auch an der Börse bemerkbar. Warum Sie jetzt dennoch weiter sparen sollten. 4 Tipps für Ihre Geldanlage.

1. Keine Panik: Auch wenn es gerade nicht so gut läuft

Geldanlagen in Wertpapiere werden erst dann zum Verlustgeschäft, wenn man zu niedrigeren Kursen verkauft als man eingekauft hat. Insofern ist ein Verkauf von Fondsanteilen während einer Niedrigphase sehr genau zu überdenken. Sofern das Geld nicht kurzfristig benötigt wird, ist Geduld angeraten.

Formate: video/youtube

Video-Quelle: YouTube

2. Sparpläne – Dranbleiben oder einsteigen

Hohen Kursschwankungen begegnet man am besten mit Fondssparplänen. Denn regelmäßiges Sparen sorgt dafür, dass Sie langfristig zu guten Durchschnittspreisen investieren und vom Cost-Average- oder Durchschnittskosteneffekt profitieren. Einfach gesagt bedeutet dies: Wer regelmäßig und langfristig spart, muss keine Entscheidungen über den richtigen Kaufzeitpunkt treffen.

Einfach erklärt: regelmäßiges Fondssparen und der Durchschnittskosteneffekt (Cost-Average-Effekt)

  • Grafik Fondsparen 1
  • Grafik Fondsparen 2
  • Grafik Fondsparen 3
  • Grafik Fondsparen 4
Bild

3. Niedrige Kurse? Vielleicht ein guter Zeitpunkt zum Einsteigen

Stark fallende Kurse können bei der Geldanlage ein geeigneter Moment für den Einsteig bzw. Bestandsausbau in Ihrem Wertpapier-Depot sein. Dabei hängt es selbstverständlich von Ihrer persönlichen Risikoneigung ab, welche Produkte für Sie interessant sein können.

4. Die Mischung macht’s – Auf breite Streuung achten

„Nicht alle Eier in einen Korb legen“, lautet eine der wohl wichtigsten Börsenregeln. Am besten streut man die Investitionen nicht nur über Aktien aus einem Land, sondern weltweit über unterschiedliche Branchen. Damit reduzieren Sie das Risiko hoher Wertschwankungen in Ihrem Depot im Vergleich zu einer Einmalanlage.

Cost-average Effect
Bild: Berliner Sparkasse

Fonds unterliegen wie andere Wertpapiere auch Kapital- und Verlustrisiken. Informationen und Hintergründe zu den aktuellen Entwicklungen an den Finanzmärkten lesen Sie unter www.deka.de/corona

Das könnte Sie auch interessieren:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren