Newsletter abonnieren
Titel Themenfond
Bild: Straßenkinder e.V.
Förderfonds

Einfach und transparent spenden

Die Stiftung Berliner Sparkasse hat einen Förderfonds eingerichtet, der ausgewählte Projekte für Kinder und Jugendliche bedarfsgerecht unterstützt und somit die Arbeit der Initiativen und Einrichtungen dauerhaft sicherstellt.

D

er Förderfonds “Chancen stärken für Kinder in Berlin” ist auf den aktuellen Schwerpunkt der Stiftung Berliner Sparkasse ausgerichtet. Vier Einrichtungen wurden in den Förderfonds aufgenommen und erhalten für ihre Arbeit eine individuelle Unterstützung für konkrete Projekte über mehrere Jahre, ohne permanent neue Projektanträge stellen zu müssen.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dem Förderfonds jetzt noch unbürokratischer helfen können“, sagt Peter Oder, Geschäftsführer der Stiftung Berliner Sparkasse. Der entscheidende Vorteil für Spender und Zustifter ist: Sie sehen genau, wohin ihre Gelder fließen und können sich jederzeit ein Bild von der Arbeit der jeweiligen Einrichtung machen. Seitens der Stiftung erfolgt eine regelmäßige Überprüfung des Bedarfs, Leistungen aus dem Förderfonds werden entsprechend angepasst.

Kriterien für die Auswahl der Projekte im Förderfonds waren neben dem Förderschwerpunkt „Chancengleichheit und Bildung“ die Transparenz der Projekte und Zuverlässigkeit der Einrichtung sowie gemeinsame Erfahrungen in der bisherigen Zusammenarbeit. Folgende Einrichtungen und Initiativen sind dabei:

Interkulturelle Förderung: Buchstabensuppe der Gelben Villa

Gv 3a Kunst
Die gelbe Villa: Pilotprojekt für Sprach-Kompetenz und gesunde Ernährung. Bild: Gelbe Villa e.V.

In der Gelben Villa zaubern Kinder und Jugendliche kulinarische Köstlichkeiten. Sie backen, kochen und erstellen bunte Rezeptsammlungen, bloggen über ihre Kocherlebnisse und nehmen Radiofeatures auf. Auch kleine Theatereinlagen gehören immer wieder zum Programm. Das Projekt “Buchstabensuppe: Sprechen – Lesen – Kochen”, ist ein interkulturelles, nachhaltiges Projekt rund um Sprache und Ernährung. Als präventives Pilotprojekt sollen Berliner Kinder im Grundschulalter mit erhöhtem Förderbedarf erreicht und ein Beitrag zu mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit geleistet werden.

Weitere Informationen unter: www.die-gelbe-villa.de

Ihre Vorteile als Spender

• Sie können bereits mit kleinen Spenden , zum Beispiel 25 Euro, Großes bewirken .

• Sie sehen genau , in welche sozialen Projekte ihre Gelder fließen.

• Sie können sich jederzeit persönlich ein Bild von der Arbeit der jeweiligen Einrichtung machen.

• Die Stiftung der Berliner Sparkasse überprüft regelmäßig den Bedarf und passt die Leistungen entsprechend an. So müssen Sie sich nicht mehr um die Details kümmern.

• Sie helfen sozialen Einrichtungen, langfristig Gelder zu bekommen und auf diese Weise nachhaltig Menschen in Ihrer Stadt zu helfen.

Experimentieren im Vorschulalter: Haus der kleinen Forscher

Haus Der Kleinen Forscher
Haus der kleinen Forscher: Kinder an Naturwissenschaften und Technik heranführen. Bild: Christoph Wehrer/IHK

Digitalisierung und neue Technologien dominieren unsere Gesellschaft. Daher ist es wichtig, auch durch naturwissenschaftliche und technische Frühbildung Impulse zu setzen. Experimentieren im Vorschulalter weckt bei Kindern die Begeisterung für naturwissenschaftliche Zusammenhänge und kann sogar positiv zur späteren Berufswahl beitragen. Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt pädagogische Fachkräfte dabei, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter qualifiziert zu begleiten. Die Experimente in der Kita stärken überdies Lern-, Sozial- und Sprachkompetenzen der Kinder, ebenso die feinmotorischen Fähigkeiten. Seit April 2010 konnten bereits rund 2.250 pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus Berliner Kitas und Grundschulen zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Themen fortgebildet werden.

Weitere Informationen: www.haus-der-kleinen-forscher.de

Soziale Integration gegen Bildungsarmut: Straßenkinder e.V.

Eines der größten gesellschaftlichen Probleme der Gegenwart sind Kinder und Jugendliche, die ohne soziale Bindungen aufwachsen. Der renommierte Verein Straßenkinder wurde im Jahr 2000 aus einer ehrenamtlichen Initiative heraus gegründet und kümmert sich seither um Kinder und Jugendliche, die auf der Straße leben oder von Kinder- und Bildungsarmut betroffen sind. Die Stiftung Berliner Sparkasse unterstützt das Kinder- und Jugendhaus Bolle. Bis zu 150 Kinder und Jugendliche werden hier täglich vom Verein betreut und verbringen ihre Freizeit mit Spiel- und Bastelangeboten.

Weitere Informationen: www.strassenkinder-ev.de

Hintergrund :
• Marzahn-Hellersdorf mit 250.000 Einwohnern steht an erster Stelle der Arbeitslosenstatistik aller Berliner Bezirke.
• Bis zu 70% der unter 18-Jährigen im näheren und weiteren Umfeld sind von Hartz IV betroffen.
• Mehr als 50% der Eltern aller Kinder in der Nähe der Einrichtung gehören zur unteren sozialen Schicht.
• 40 % der Familien bestehen aus Alleinerziehenden mit erhöhtem Armutsrisiko.
• Viele der Kinder haben bereits in der 1. Klasse große Schwierigkeiten mit dem Lernstoff und gehen teilweise nur sporadisch zur Schule.

Weitere Informationen: www.strassenkinder-ev.de

So spenden Sie in den Förderfonds:

Die Stiftung Berliner Sparkasse freut sich über jede Spende!

Spendenkonto: DE 5410 0500 0029 7009 0000

Stichwort: Förderfonds

Zugang zu Kunst und Kultur: KinderKulturMonat

Kunstformen N Schrot
WerkStadt Kulturverein: Kinder und Jugendliche für Kultur und Kunst begeistern. Bild: Nikolaus Schrot

Aus voller Kehle singen, mit der Spray-Dose hantieren oder Lampen basteln. In Zusammenarbeit mit Kultureinrichtungen aller künstlerischer Sparten im gesamten Stadtgebiet entwickelt der „WerkStadt Kulturverein“ ein für Kinder kostenloses Programm aus Workshops, Führungen, Aufführungen und Ausstellungen. Denn die Erfahrungen, die ein Kind beim Malen und Singen macht, sind unbezahlbar.

Der „KinderKulturMonat“ macht die Aktivitäten übersichtlich und sorgt für mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Hierdurch können die Kooperationspartner Tausende von Familien in Berlin erreichen, die sonst nicht den Weg in die Kulturorte finden. Darüber hinaus bieten die Macher mehrtägige Lernreisen für Schulklassen in Zusammenarbeit mit professionellen Künstlern an. Hierfür bestehen feste Kooperationen mit Grundschulen in Stadtgebieten mit besonderem Entwicklungsbedarf und der Universität der Künste (Institut für Kunst im Kontext).
Weitere Informationen unter: www.kinderkulturmonat.de .

Der Förderfonds „Chancen stärken für Kinder in Berlin“ ist zwar der erste aber bestimmt nicht der letzte seiner Art. Weitere Fonds zu unterschiedlichen Themenfeldern werden folgen.

Stiftung Berliner Sparkasse

Von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin

www.berliner-sparkasse.de/stiftung

Diese Themen könnten Sie auch interessieren