Newsletter abonnieren
Bild: Upcycling Deluxe
Start-up: Upcycling Deluxe

Neues aus Altem

E

gal ob Tragetaschen aus Zementsäcken, Gürtel aus Fahrradreifen oder Mützen aus Kaffeesäcken: Die nachhaltig produzierten Artikel von Upcycling Deluxe sind nicht nur ökologisch wertvoll, sondern taugen auch als schicke Accessoires. Upcycling – das ist eine Zusammensetzung aus den englischen Wörtern „up“ („hoch) und recycling („Wiederverwertung“).

Bild: Upcycling Deluxe

„Ausgefallenes Material, ausgefallene Produkte, ausgefallenes Design“: So bringt Stefan Korn (30) die Idee des Unternehmens auf den Punkt. „Niemand kauft Kleidung, nur weil sie nachhaltig ist. Sie sollte darüber hinaus auch nach etwas aussehen.“

1.500 einzigartige Produkte

Korn stieß im Jahr 2013 zur Ladeneröffnung im Prenzlauer Berg zu Upcycling Deluxe. Zu diesem Zeitpunkt hatten seine Freunde Stanislaus Teichmann (34) und Eric Pieper (30) bereits ein paar Jahre echte „Markterfahrung“ im Upcycling. Angefangen hatte alles 2010 auf einer Asien-Reise: Auf einem Markt in Thailand entdeckten sie verschiedenste Taschen, die aus Zementsäcken hergestellt werden – ein regionales Projekt einer NGO, wie sich herausstellte.

Bild: Upcycling Deluxe

„Wir dachten sofort, dass es mehr solcher Projekte geben muss und gingen auf die Suche“, erinnert sich Stanislaus Teichmann. Kurze Zeit später fingen die beiden an, auf diversen Märkten upgecycelte Produkte weiterzuverkaufen. Seitdem wächst das Geschäft stetig. Mittlerweile verkaufen sie rund 1.500 einzigartige Produkte auf verschiedenen Märkten, im Ladengeschäft sowie seit Ende 2013 im eigenen Online-Shop.

Individualität statt Wegwerfgesellschaft

Neben deutschen und europäischen Upcycling-Manufakturen arbeiten sie dazu mit vielen sozialen Kooperativen und Familienbetrieben aus Südamerika, Afrika und Asien zusammen. „In Kambodscha leben heute einige Familien von unseren Aufträgen“, sagt Stefan Korn und freut sich über den positiven sozialen Einfluss, den das Wachstum von Upcycling Deluxe hat.

Bild: Upcycling Deluxe

Das eigene Team besteht immerhin schon aus zehn festen Mitarbeitern. Darunter auch eine Designerin, da die Jungunternehmer schnell selbst produzieren und nicht ausschließlich Händler sein wollten. Stilvolle Kopfbedeckungen aus alten Kaffeesäcken sind ihr überzeugendes Vorzeigeprodukt – die Mützen, Hüte und Caps befriedigen sowohl das Bedürfnis nach Individualität als auch die nachhaltige Mentalität. Besonders bei jungen Berlinerinnen und Berlinern treffen sie damit einen Nerv.

Transparenz und die gute alte Schallplatte

Vielen Produkten bei Upcycling Deluxe sieht man ihre Vorgeschichte nicht sofort an. Beispielsweise bei den ebenfalls selbst produzierten Rucksäcken, Regencapes oder Laptoptaschen aus alten Airbags. Transparenz ist aber ein Wert, der für Upcycling Deluxe enorm wichtig und nicht zuletzt identitätsgebend ist: Auf der Website erfahren Besucher zu jedem Produkt Details über das Material und dessen Weiterverwertung. Durchaus überraschend, was aus Schallplatten, FlipFlops oder Kickermännchen werden kann. Oder sogar Elefanten-Dung, woraus Schreibpapier entsteht.

Bild: Upcycle Deluxe

Die Berliner Sparkasse unterstützt Upcycling Deluxe seit Mitte 2015, als das stete Wachstum des Unternehmens und der Produktpalette erstmals einen Kredit erforderte. Die Vorfinanzierung der Waren sei sonst nicht mehr möglich gewesen. „Unsere Beraterin hat uns im Wachstum sehr eng begleitet. Die Zusammenarbeit war immer von einem großen Entgegenkommen geprägt“, bilanziert Stefan Korn. Das klingt vielversprechend für künftige Projekte.

Mehr Infos über Upcycling Deluxe und den Online-Shop finden Sie unter:
www.upcycling-deluxe.com

Gut gegründet!

Für Jung­unter­nehmer und die, die es werden wollen, hat die Berliner Sparkasse ihr gesamtes Know-how im FirmenCenter Grün­dung und Nachfolge ge­bün­delt. Dort wer­den Existenz­gründer und Unter­neh­mens­nach­folger nach der Finan­­zierungs­­zu­­sage mindes­tens drei Jahre lang von einem erfah­renen Kom­petenz­team indi­viduell begleitet.

Außerdem können sie das große Experten­netz­werk mit Coaches, Unter­nehmens­beratern und Steuer­experten nutzen.

Telefon: (030)869 855 50
www.berliner-sparkasse.de/gruendung

Diese Themen könnten Sie auch interessieren