Newsletter abonnieren
Titel Buckles And Seam
Bild: Promo
Start-up des Monats

Taschen, die Gutes tun

Ob Arbeitstaschen, Geldbörsen oder Reisetaschen: die Taschen von Buckle & Seam aus Berlin sind etwas Besonderes: Jede Ledertasche ist nicht nur ein Unikat – sondern fördert auch Mitarbeiter und Schulkinder in Pakistan.

S

o wie Pakistan sind auch die Taschen von Buckle & Seam („Schnalle und Faden“): außen schlicht, hier und da das Leder unterschieden farbig und der Charme robust – aber das Innenleben präsentiert sich überraschend farbenfroh, persönlich und vielfältig. So wie die Menschen in Pakistan, die die Gründer Jena Bautmans, Marco Feelisch und Georg Wolff herzlich aufgenommen haben.

Es begann in Pakistan

2015 haben sich die drei in Pakistan kennen gelernt. Für das Unternehmen Rocket Internet sollten sie vor Ort Strukturen für den e-commerce aufbauen. „Wir haben uns mit dem Land und mit den Leuten auf Anhieb gut verstanden“, erinnert sich Marco Feelisch. „Pakistanis sind unglaublich motiviert. Die Menschen wollen zeigen, dass ihr Land mehr kann als die internationale Presse schreibt.“ Noch gut kann er sich erinnern, mit welcher Herzlichkeit ihn die Menschen empfangen, die schönsten Restaurants gezeigt haben und wie schnell er Teil der lokalen Gemeinschaft wurde. Besonders imponierte dem 25-Jährigen, mit wie wenig die Menschen in Pakistan zufrieden sein können.

Formate: video/youtube

Nach zwei Jahren zog es die drei Gründer allerdings wieder zurück in die Heimat – verbunden bleiben wollten sie mit Pakistan trotzdem. So entstand die Idee, Ledertaschen vor Ort produzieren zu lassen und hier in Deutschland mit dem Online-Shop https://buckleandseam.de/ zu verkaufen. Seit 2017 besteht Buckle & Seam – und läuft so gut, dass das Unternehmen mittlerweile 35 Mitarbeiter in Pakistan und 8 Festangestellte in Berlin ernährt.

Besonderes Engagement für Nachhaltigkeit

Besonders wichtig ist Marco Feelisch, dass Engagement für Nachhaltigkeit: die Löhne der Näher in Pakistan sind bis zu dreimal so hoch wie der übliche Ortstarif. Zudem erhalten alle Angestellten einen sicheren Arbeitsvertrag und es wird Wert auf die Bildung der Familien gelegt.

Team
Die drei Gründer: Jena Bautmans, Marco Feelisch und Georg Wolff. Bild: Promo

Von jeder verkauften Tasche fließen außerdem drei Prozent in eine lokale Mädchenschule. Ein Taschen-Imperium ist es gut ein Jahr später noch nicht, sagt Marco Feelisch und lacht, als die Frage mit diesem Begriff fällt – „aber wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Weg.“

Trotz seiner Marketing-Erfahrung bei Rocket Internet und mit seinem Studium des Internationalen Managements habe er durch die Gründung viel dazugelernt. Er legt besonderen Wert darauf, selbst Erfahrungen zu machen und wichtige Dinge wie Marketing und Qualitätssicherung nicht an externe Agenturen auszulagern.

„Gerade am Anfang haben uns viele Freunde und Geschäftspartner mit Feedback überschüttet. So viel bekommt man nie wieder.“ Gründer Marco Feelisch

Zweiter guter Tipp an andere Gründer: Feedback und Kritik sind kostenlose Beratung. „Gerade am Anfang haben uns viele Freunde und Geschäftspartner mit Feedback überschüttet. So viel bekommt man nie wieder.“ Das habe er begeistert aufgenommen – aber es sei auch wichtig, destruktives Feedback auszusieben und seinen Weg weiter zu verfolgen.

Mit der Berliner Sparkasse gesund wachsen

Bei diesem Weg hilft auch die Berliner Sparkasse. „Mit der finanziellen Förderung der Berliner Sparkasse und der Bürgschaftsbank Berlin können wir gesund wachsen und unsere Ziele gewissenhaft angehen.“ Das ist für ihn die nachhaltigere Strategie als Geld von Investoren aufzunehmen und rasant in die Höhe zu schnellen. „Außerdem sichert die Finanzierung ein branchenuntypisches durchgehendes Arbeitsverhältnis für die Mitarbeiter in der Produktion.“

Cara Boats
Bild: Promo

Gesundes Wachstum – angepasst an die Wünsche der Kunden: Eine Strategie, die auch hilft, in der nicht ganz leichten Modebranche als junges Unternehmen Fuß zu fassen. Wo etablierte Marken Umsatzrückgänge beklagen, kann Buckle & Seam zulegen. Marco Feelisch weiß warum: „Marken kränkeln, wenn sie Produkte von der Stange anbieten und Fast-Fashion funktioniert nur begrenzt, weil sich die Menschen darin nicht mit ihrer Individualität wiederfinden. Unsere Taschen hingegen halten über Jahre und werden mit dem Alter sogar noch schöner.“ Individualität statt Massenware – Nachhaltigkeit statt steiles Wachstum also.

Zum Schluss schiebt Marco Feelisch ein weiteres wichtiges Learning hinterher: „Du kannst auch als junges Unternehmen bereits soziale Projekte fördern – wir haben uns von Beginn an für Nachhaltigkeit und Transparenz entschieden: Unsere Taschen werden in Pakistan hergestellt und da sind wir stolz drauf! Wir sind mindestens einmal im Monat vor Ort, um uns mit eigenen Augen zu überzeugen, dass die Qualität und Arbeitsbedingungen stimmen.“

Positiv schaut er deshalb aufs Weihnachtsgeschäft und aufs neue Jahr. Eine neue Produktlinie ist seit kurzer Zeit am Start – die Taschen in „Midnight-Blue“. Der Umsatz wird steigen, davon ist Marco Feelisch überzeugt. „Unsere Strategie stimmt: Ich gucke also immer mit einem Lächeln in die Zukunft.“

Buckle & Seam
Sredzkistraße 63
10405 Berlin
Germany
https://buckleandseam.de

Gut gegründet!

Für Jung­unter­nehmer und die, die es werden wollen, hat die Berliner Sparkasse ihr gesamtes Know-how im FirmenCenter Grün­dung und Nachfolge ge­bün­delt. Dort wer­den Existenz­gründer und Unter­neh­mens­nach­folger nach der Finan­­zierungs­­zu­­sage mindes­tens drei Jahre lang von einem erfah­renen Kom­petenz­team indi­viduell begleitet. Außerdem können sie das große Experten­netz­werk mit Coaches, Unter­nehmens­beratern und Steuer­experten* nutzen.

Telefon: 869 855 50
www.berliner-sparkasse.de/gruendung

„Alles was du brauchst:“ Die Spezialisten Arnas Bräutigam und Till Willebrand aus dem FirmenCenter Gründung und Nachfolge der Berliner Sparkasse erklären, was Start-ups zum Start wissen müssen. Hier geht’s zum Interview.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren