Newsletter abonnieren
Titel Knoblauchrestaurant
Bild: Shutterstock
Unternehmen

Deftiger Genuss mit Duft

Wer Knoblauch mag, wird Knofel, das Knoblauchrestaurant, lieben. Denn hier dreht sich alles um die kleine Knolle mit dem einzigartigen Geschmack.

E

gal ob Vorspeise, Hauptspeise oder Nachspeise – Knoblauch spielt die Hauptrolle. Dabei setzen die Inhaber auf frische und hausgemachte Produkte und Zutaten. Berlins erstes Knoblauchrestaurant öffnete im April 1996 seine Pforten. Seitdem konnte es viele Freunde der kleinen Knolle gewinnen. Alles satt mit Knoblauch und in den verschiedensten Variationen.

Wie wäre es zum Beispiel mit der Suppe „Knoblauch ohne Ende“? Auch das Geflügelgericht „Skunky“ lässt die Herzen von echten Knoblauchliebhabern höher schlagen, denn hier ist wirklich die volle Ladung Knolle drin. Dazu können die Gäste ein Knoblauchbier genießen oder einen der Knoblauchschnäpse kosten. Aber auch, wer keinen Knoblauch mag, findet auf der Karte garantiert ein leckeres Essen.

Damit sich Stammkunden nicht langweilen, variieren die Speisen ständig. Ganz nach dem Motto: „Es gibt nicht´s, was mit Knoblauch nicht schmeckt, denn es ist nur eine Frage der Zubereitung und des Ambientes.“

Wichertstraße 33a, Prenzlauer Berg, Tel.: 4 47 67 17, www.knoblauchrestaurant.de

Gutschein

Berliner Akzente 03-18

Im aktuellen Berliner Akzente-Heft (04/18) finden Sie im Marktplatz auf Seite 17 einen Gutschein für das Restaurant Knofel:
Mit diesem erhalten Sie ein Knoblauch-Eis oder ein kleines Knoblauch-Bier gratis. Der Gutschein gilt bis zum 31. Dezember 2018.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren