Newsletter abonnieren
Titel Innovationspreis
Bild: Buddy Bartelsen
Innovationspreis Berlin Brandenburg

Vorhang auf für Innovation

Die Berliner Sparkasse hat auch 2017 wieder den Wirtschaftspreis gefördert. Die Zahl der Bewerber war immens. Erstmals gab es deshalb sogar einen Sonderpreis.

A

m 1. Dezember wurde in der Uni Potsdam am Campus Griebnitzsee der Innovationspreis Berlin Brandenburg verliehen. Zehn Unternehmen und Start-ups hofften, einen Scheck über 10.000 Euro zu erhalten. In diesem Jahr wurde es ganz besonders spannend.

Ein herausragender Jahrgang

Traditionell begrüßte Britta Elm, rbb-Moderatorin, die knapp 400 Gäste in einem Hörsaal, der an diesem Abend in einen Festsaal verwandelt wurde. Zunächst diskutierten Christian Rickerts (Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes) und Hendrik Fischer (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg) mit der Präsidentin der Jury, Professorin Jutta Allmendinger und Michael Jänichen (Bereichsleiter Firmenkunden bei der Berliner Sparkasse) über die Entwicklung der Wirtschaftsregion und die Bedeutung des Innovationspreises für beide Bundesländer.

Alle waren sich einig, dass es in diesem Jahr mit 134 Bewerbungen nicht nur quantitativ ein herausragender Jahrgang war. Auch qualitativ überzeugten die Einreichungen. Zur großen Überraschung aller Gäste gab es dieses Jahr statt der maximal fünf sogar einen sechsten Preisträger.

Diese Unternehmen freuten sich über Innovationspreis:

Innovationspreis Gruppenfoto
Bild: Buddy Bartelsen

Außerdem waren nominiert:

  • BTU Cottbus-Senftenberg, Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen 3
  • CHRONOS VISION GmbH
  • DILAX Intelcom GmbH
  • UFA
Sonderpreis Filmwerte
Bild: Buddy Bartelsen

Eine besondere Ehre wurde an diesem Abend Jutta Allmendinger zuteil: Auf Anregung der Jury und mit Unterstützung der Berliner Sparkasse, die das Preisgeld stiftete, konnte sie in diesem Jahr den Sonderpreis „Soziale Innovation“ vergeben. Die Juryvorsitzende zeichnete die Filmwerte GmbH für ihre Innovation „filmfriend – Das Filmportal für Bibliotheken“ aus. Auch dieses Team freute sich über ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Die Berliner Sparkasse fördert bereits seit 2006 den Innovationspreis Berlin Brandenburg. Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.innovationspreis.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren