Newsletter abonnieren
Titel Coworking
Bild: Shutterstock
CoWorking-Spaces

Rent a Schreibtisch

Immer mehr Selbstständige mieten sich ausgestattete Arbeitsplätze auf Zeit: eine Win-win-Situation für Nutzer und Anbieter.

S

elbstständig arbeiten, in Eigenverantwortung und bei freier Zeiteinteilung: Das geht zwar zu Hause im stillen Kämmerlein, aber ein inspirierendes Umfeld unter Leuten, die in einer ähnlichen Situation sind, ist sicher motivierender.

Da kommen sogenannte Coworking-Spaces gerade recht. Hier mieten sich vor allem Freiberufler einen Arbeitsplatz, der ganz flexibel tage-, wochen- oder monatsweise genutzt werden kann. Neben der kompletten Büroausstattung, inklusive technischer Infrastruktur, profitieren sie dabei auch von der Community, die das Netzwerken einfacher macht und im Idealfall neue Ideen fördert – und das bei moderaten Kosten.
Doch nicht nur Freelancer, sondern auch große Unternehmen haben dieses kreative Umfeld mittlerweile als Chance entdeckt. Sie entsenden ganz bewusst Mitarbeiter in Coworking-Spaces, um das positive, innovative Flair zu nutzen und Entwicklungen voranzutreiben.

Eigentlich muss es nicht erwähnt werden: Berlin ist mit seinen vielen Start-ups deutschlandweit Vorreiter in Sachen Coworking-Spaces. Hier gibt es mit Abstand die meisten Angebote.

Coworking-statistik

Berliner Sparkasse vergibt mietfreie Arbeitsplätze an Berliner Start-ups

In Kooperation mit dem Coworking Space “The Place” in Berlin Kreuzberg stellt die Berliner Sparkasse exklusiv für Start-up-Gründer 20 kostenlose Arbeitsplätze zur Verfügung. Infos und Anmeldung ab 4. Januar online unter www.berliner-sparkasse.de/coworking

Diese Themen könnten Sie auch interessieren