Newsletter abonnieren
Titel Businessplan-wettbewerb
Bild: Shutterstock
Businessplan-Wettbewerb

Gründergeist und Ideenreichtum aus der Hauptstadt

Alljährlich sind Gründer und solche, die es werden wollen, dazu aufgerufen, ihr Konzept beim Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) einzureichen. Jetzt wurden die besten 2020 eingereichten Geschäftskonzepte ausgezeichnet. Die Gäste waren per 360 Grad Livestream dabei.

F

ür den Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) war 2020 ein ganz besonderes Jahr. Zum einen feierte die größte regionale Gründungsinitiative ihr 25-jähriges Jubiläum, zum anderen überschattete die Corona-Pandemie das Gründungsgeschehen. Doch Gründergeist und Ideenreichtum setzten sich auch in diesen schwierigen Zeiten durch. Auf der Bühne des Quatsch Comedy Clubs in Berlin nahmen die Besten aus 146 zum Wettbewerb 2020 eingereichten Geschäftskonzepte ihre Preise entgegen. Die Gäste waren live per 360 Grad Stream dabei.

BPW2020 Team Heatl
Lana Lutz und Wachtang Budagaschwili vom Team Heatle: 1. Platz BPW Plan Bild: Leo Seidel

Die Siegerteams des BPW 2020 im Bereich BPW Plan

1. Platz: heatle: Smart Tech Produkt, mit dem Flüssigkeiten mittels Induktion in jedem Gefäß energieeffizient und nutzerfreundlich auf das Grad genau erhitzt werden können.

2. Platz: Online-Vertretungsstunden: Web-Plattform, die Schulen aufgezeichnete Unterrichtsstunden zur Verfügung stellt, die immer dann eingesetzt werden können, wenn eine Fachlehrkraft kurzfristig oder geplant ausfällt.

3. Platz: Bienenzucht Jacobs Bienen: Sensorgestütztes Fernüberwachungssystem für Bienenstöcke, mit dem die Gesundheit und Honigproduktion jedes Bienenvolkes individuell kontrolliert werden kann, ohne dass die Bienenstöcke geöffnet werden müssen.

Steckbriefe und Videos aller Preisträger finden Interessierte auf der Website des BPW

BPW 2020 Team Luujuu
Dr. Johanna Ludwig vom Team Luujuu: 1. Platz BPW Canvas Bild: Leo Seidel

Die Siegerteams des BPW 2020 im Bereich BPW Canvas

1. Platz: Luujuu: Pocket-Patient, der über moderne Gamefication-Ansätze realitätsgetreues und kontextuelles Lernen sowie praxisnahe Bildung für Medizinerinnen und Mediziner ermöglicht.

2. Platz: Advosense: Einweg-Inkontinenzslip mit Sensortechnik für die Altenpflege, der bei Durchnässung ein Signal an das Pflegepersonal sendet.

3. Platz: Wover: App, die Mädchen und Frauen auf dem nächtlichen Heimweg miteinander vernetzt und an einen nur für weibliche Fahrgäste konzipierten Ridepool-Fahrdienst vermittelt.

Steckbriefe und Videos aller Preisträger finden Interessierte auf der Website des BPW

Sonderpreis Nachhaltigkeit

Das Smart Tech Produkt heatle siegte nicht nur beim BPW Plan, sondern erreichte auch den 1. Platz beim Sonderpreis Nachhaltigkeit. Platz 2 ging an den neuartigen Gastro-Lieferdienst Relivery, der mittels innovativer Stahlbehälter und einfachem Pfandsystem gutes Essen ohne Verpackungsmüll ausliefert. Den 3. Platz belegte Aivy, ein KI-gestütztes Game-based-Assessment für die Personalauswahl. Es ermittelt anhand diagnostischer und wissenschaftlich valider Leistungswerte individuelle Stärkeprofile für eine diskriminierungsfreie Ersteinschätzung.

Dr. Joachim Allerkamp, Gastgeber der BPW-Prämierung und Vorstandsvorsitzender der Investitionsbank Berlin (IBB) lobte den Mut der Gründerinnen und Gründer, die sich auch in schwierigen Zeiten weiter “engagieren, gründen wollen und nach vorne marschieren.”

Gründungswille ist ungebrochen: Hohe Teilnehmerzahl aus dem Hochschulumfeld

Mit 999 Teilnehmerinnen und Teilnehmern verzeichnete der BPW in seinem 25. Jahr ein Plus von rund 14 Prozent. Ein Drittel der Teilnehmenden kommen aus dem Hochschulumfeld und belegen einmal mehr die Gründungsstärke der regionalen “Ideenschmieden”, die als Träger langjährige Partner sind. Beste Ideenschmiede 2020 wurde in Berlin die Freie Universität. In Brandenburg konnte sich die BTU Cottbus-Senftenberg gegen ihre Mitstreiter durchsetzen.

Die Berliner Sparkasse ist traditionell Gastgeberin der 2. Prämierung des BusinessPlan Wettbewerbes Berlin Brandenburg. Als Kooperationspartner der Freien Universität Berlin unterstützt sie u.a. den Ausbau einer hochschulweiten Gründungskultur.

BPW 2021 – So nehmen Sie teil:

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg umfasst insgesamt drei Phasen, die jeweils unterschiedliche Kategorien bewerten und prämieren. Dabei ist es möglich, sich als Teilnehmer in jeder der drei Phasen zu registrieren und mit seinem Businessplan in den Wettbewerb einzusteigen. Der BPW 2021 startet am 9. Oktober 2020 auf der deGUT – Deutschlands führender Gründer- und Unternehmermesse in Berlin.

Alle Teilnehmer reichen ihr Konzept an den jeweiligen Online-Abgabeterminen ein. Für die erste Wettbewerbsphase zum BPW 2021 endet die Einreichungsfrist am 24. November 2020. Nach Ablauf der Abgabefrist übersendet das Team des Businessplan-Wettbewerbs das jeweilige Konzept an je zwei Jurorinnen bzw. Juroren, die das Konzept bewerten und zu jedem Kapitel Feedback geben. Die Bewertungen erfolgen anhand festgelegter Kriterien, die dann die Basis für die Ermittlung der Preisträger bilden.

Die Berliner Sparkasse ist Partner des Businessplan-Wettbewerb und richtet jedes Jahr die Prämierung der Sieger der 2. Phase aus.

www.b-p-w.de

Weitere Informationen und Tipps für Unternehmensgründer rund um den Businessplan gibt auch der Gründungsexperte der Berliner Sparkasse, Dr. Christian Segal in seinem Podcast.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren