Newsletter abonnieren
Titel Energiekosten
Bild: LBS
Energetische Sanierung

Steigende Energiekosten - nein danke!

Modernisieren und gleichzeitig Energie sparen – mit dem neuen Klimapaket der Bundesregierung lohnt sich dies für die meisten Hausbesitzer jetzt noch mehr. Dabei unterstützt die Berliner Sparkasse Berliner Immobilieneigentümer. Experten verraten, wie sich ein Umbau rechnet.

A

uch wenn ein Winter relativ mild verläuft, auf die Höhe der Heizöl- oder Gasabrechnung wirken sich Plusgrade nicht positiv aus – im Gegenteil: Die Kosten für Energie – sei es Strom, Gas oder Öl – werden weiter steigen, da sind sich die Experten einig.
Rund 41 Prozent der deutschen Hauseigentümer haben bereits mindestens eine energetische Sanierung an ihrer Immobilie durchgeführt, das geht aus einer aktuellen Umfrage der European Climate Foundation hervor. Als Hauptargument nannten die Befragten das Ziel Geld zu sparen (71 Prozent der Befragten). Dies gilt für Eigentümer und Mieter gleichermaßen. Gut also, dass das im vergangenen Jahr beschlossene Klimapaket der Bundesregierung den Anreiz für eine energetische Sanierung nun deutlich steigert.

Was ist eine energetische Sanierung?

Aber wie genau kann man seine Immobilie sanieren und als Nebeneffekt Geld sparen und gleichzeitig auch noch etwas für die Umwelt tun? Bei einer energetischen Sanierung wird das Gebäude auf den neusten Stand der Technik gebracht und so ganz einfach Heizkosten, Stromkosten,Warmwasseraufbereitung und Belüftung optimiert. So sparen die Bewohner nicht nur Geld, sondern tun gleichzeitig noch etwas Gutes für die Umwelt.

Bis zu 50 Prozent Einsparpotenzial

Dachdecker
Modernisierungen lassen sich mit Hilfe der Berliner Sparkasse günstig finanzieren. Bild: colourbox.com

„Durch eine energetische Modernisierung und moderne Gebäudetechnik können oftmals bis zu 50 Prozent des Energiebedarfes eingespart werden“, betont Andreas Partenheimer von der Berliner Sparkasse.

Eine Modernisierung kostet erst einmal Geld. Sie zahlt sich jedoch schnell für die Immobilien-Eigentümer aus. Zu besonders günstigen Finanzierungsmitteln beraten die Immobilien-Experten der Berliner Sparkasse.

Welche Maßnahmen gehören zu einer energetischen Sanierung?

Wer seine Immobilie energetisch sanieren möchte, der sollte ein paar Maßnahmen vornehmen, die nicht zu umgehen sind. Diese Dinge sollten Sie bei einer energetischen Sanierung berücksichtigen:

  • Neue Heizungsanlage
  • Maßnahmen zur Dämmung: Außenwände, Dachdämmung und Dämmung der Kellerdecke
  • Neue Fenster einbauen
  • Einbau von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung

Typische Energielecks

Thermografie-Gutachten zeigen, wo Immobilien Energie verschwenden. In Kooperation mit HELL Architekten bietet die Berliner Sparkasse günstige Thermografie-Gutachten ab 90 Euro.

Lesen Sie dazu unseren Beitrag Wie viel Sparpotenzial steckt in Ihrer Immobilie .

Attraktive Förderprogramme der KfW

Dazu gehören auch die von Verbraucherschützern empfohlenen Informationen über Förderprogramme der KfW-Förderbank (KfW). „Wir prüfen stets, ob und welche der zahlreichen Förderungen der KfW als Bausteine in den individuellen Finanzierungsplan unserer Kunden integriert werden können“, sagt Andreas Partenheimer.

Daemmmaterial
Durch die richtige Modernisierung und moderne Gebäudetechnik können bis zu 50 Prozent des Energiebedarfes eingespart werden. Bild: LBS

Für die Finanzierung energetischer Modernisierungen kommen insbesondere die Programme “Energieeffizient Sanieren” und „Energieeffizient Bauen“ in Betracht. Mit zinsgünstigen Förderdarlehen zwischen 50.000 und 120.000 Euro pro Wohneinheit profitiert der Darlehensnehmer von attraktiven Tilgungszuschüssen je nach Effizienzhaus-Standard seiner Immobilie. Sondertilgungsmöglichkeiten in beliebiger Höhe sorgen außerdem für eine hohe Flexibilität”, betont Andreas Partenheimer.

Mehr zu den KfW-Förderprogrammen lesen Sie hier >>

Wer unterstützt bei einer energetischen Sanierung?

Als ersten Ansprechpartner sollten sich sanierungswillige Immobilienbesitzer an einen Energieberater wenden. Dieser unterstützt bei der Planung der Sanierung und weiß, welche der vielen energetischen Maßnahmen sich für die jeweilige Immobilie lohnen. Speziell geschulte Energieberater unterstützen bei der energetischen Sanierung und bei der Beantragung von Förderprogrammen des Bundes.

Welche energetischen Modernisierungen sich rechnen

Einen Anhaltspunkt, welche Modernisierungsmaßnahmen nützlich sind und sich rechnen, gibt unter anderem der Energieausweis. Seit Januar 2009 gilt die Energieeinsparverordnung unabhängig vom Baujahr der Immobilie für alle zum Verkauf stehenden oder neu zu vermietenden Häuser und Wohnungen. Lesen Sie dazu auch unseren Artikel ‘Mehr Transparenz für Mieter, Käufer und Eigentümer’ .

Wie Sie Ihren Modernisierungbedarf finanzieren können, erfahren Sie auf der Website der Berliner Sparkasse. Terminvereinbarungen in allen BeratungsCentern der Berliner Sparkasse.

Informieren Sie sich zu Förderprogrammen auf der Website der Berliner Sparkasse

Auf einen Blick

Berliner Akzente hat alle Beiträge zu Immobilien auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Berliner Akzente Immobilien Spezial: Hier finden Sie Infos zum Bauen, kaufen, verkaufen, Finanzieren, Modernisieren und Versichern Ihrer Immobilie.>>

Diese Themen könnten Sie auch interessieren